Filmtoast.de

12 Years a Slave

Ein Meisterwerk…

Titel12 Years a Slave
Jahr2013
ProduktionslandUSA
RegieSteve McQueen
DrehbuchJohn Ridley
GenreDrama
DarstellerChiwetel Ejifor, Lupita Nyong’o, Michael Fassbender, Benedict Cumberbatch, Paul Dano, Paul Giamatti, Garret Dillahunt, Sarah Paulson, Brad Pitt
Länge134 Minuten
FSKAb 12 Jahren freigegeben
VerleihTobis Film
Bluray Cover von 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave" ©Universal Pictures
Bluray Cover von 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave” ©Universal Pictures
Chiwetell Ejiofor in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave" ©Universal Pictures
Chiwetell Ejiofor in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave” ©Universal Pictures

Der Film spielt Mitte des 19. Jahrhunderts und basiert auf einer wahren Begebenheit. Nick Northup (Chiwetel Ejiofor) lebt als freier Afroamerikaner und ist in der Gesellschaft anerkannt. Doch eines Tages wird der Familienvater von 2 Männern unter einem Vorwand entführt und in die Sklaverei verkauft. Papiere oder ähnliches um sich als freier Mann auszuweisen gibt es zwar, aber diese hat er natürlich nicht mehr bei sich. Anfangs landet er auf der Plantage von William Ford (Benedict Cumberbatch) und gewinnt schnell dessen Gunst. Da er nicht als Sklave aufgewachsen ist, hebt er sich deutlich ab von den anderen Sklaven. Dies kommt beim “Meister” zwar gut an, aber bezüglich der Entführung möchte er nichts hören, da er Platt, wie Nick nun mittlerweile genannt wird, teuer als sein Eigentum erstanden hat. Nachdem es dort aber, aufgrund der bevorzugten Behandlung durch William Ford, nach und nach der Mitarbeiter John Tibeats (grandios: Paul Dano) auf ihn abgesehen hat, muss Platt schon bald den “Besitzer” wechseln und kommt auf die Farm von Edwin Epps (Michael Fassbender). Dieser ist ein unberechenbarer Trinker und hat nicht den kleinsten Hauch von Moral in sich. Die Sklaven leben dort noch unmenschlicher als es ihr Status ohnehin nur zulässt. Sein Kampf das alles zu überleben um seine Familie wiederzusehen, wird immer härter.

Chiwetell Ejiofor in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave" ©Universal Pictures
Chiwetell Ejiofor in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave” ©Universal Pictures

Ich glaube ich brauche eigentlich gar nicht groß erwähnen, dass es sich hier um einen sensationellen Film handelt. 9 Oscarnominierungen und 3 Auszeichnungen (u.a. Bester Film) gab es 2014. Dazu wurde ein genialer Cast installiert.  Allen voran haben wir Chiwetel Ejifor. Die Hauptrolle fordert so viel und er kann dies durch seine Ausdrucksstärke perfekt ausfüllen. Dann haben wir noch Lupita Nyong’o, die sogar als beste Nebendarstellerin mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Auch in den kleineren Rollen tummeln sich Schauspieler, wie Garret Dillahunt, Paul Giammati und Brad Pitt. Und zu guter Letzt haben wir noch die großartigen Michael Fassbender und Paul Dano. Allein diese Szene mit Dano hätte einen Oscar verdient:

https://www.youtube.com/watch?v=oOUqVuNzkA8

Chiwetell Ejiofor in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave" ©Universal Pictures
Chiwetell Ejiofor in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave” ©Universal Pictures

Beide spielen so unfassbar schlechte Menschen, dass man sich sicher extrem überwinden muss für solche Rollen. Es besteht auch immer die Gefahr dadurch beim Publikum unten durch zu rutschen, da Schauspieler gern nur mit einzelnen Rollen assoziiert werden. Jedoch spielen sie ohne jede Rücksicht auf Verluste so brutal und so böse, wie es ein Mensch kaum sein kann. Und genau das gibt dem Film noch die letzte nötige Würze um das ganze Leid in voller Härte auf das Publikum zu übertragen. Das ist sicher eine schreckliche Thematik, aber es war damals leider so und das soll den Zuschauern auch nicht vorenthalten werden.

Chiwetell Ejiofor und Brad Pitt in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave" ©Universal Pictures
Chiwetell Ejiofor und Brad Pitt in 12 Years a slave (TOBIS). Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave” ©Universal Pictures

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
2
Figuren/Schauspieler
2
Ausstattung/Schauplätze
2
Form
2
Hintergrund
2
Vergleich im Genre
2
Durchschnitt:
  yasr-loader

TOBIS Films; Quelle: DVD/Blu-ray 12 Years a Slave ©Universal Pictures

Benjamin Bartsch

Kommentar hinzufügen