Filmtoast.de
69 Tage Hoffnung

69 Tage Hoffnung

Verfilmung der verschütteten chilenischen Kumpel.

Jahr2015
ProduktionslandUSA, Chile
RegiePatricia Riggen
DrehbuchMikko Alanne, Craig Borton, Michael Thomas
GenreAction, Drama
DarstellerAntonio Banderas, Rodrigo Santoro, Juliette Binoche, James Brolin, Gabriel Byrne
Länge92 Minuten
FSKAb 12 Jahren freigegeben
VerleihConstantin Film

Der Film “69 Tage Hoffnung” basiert auf einer wahren Geschichte und behandelt das Minenunglück in Chile im Jahr 2010. Ich denke jeder hat das damals mitbekommen, schließlich ging die Geschichte um die ganze Welt. Nun wurde die Sotry verfilmt. Dabei setzte man auf Antonio Banderas als Hauptdarsteller.
An sich finde ich das Ereignis wirklich beeindruckend. Man muss sich nur mal vorstellen, wie 33 verschüttete Männer in 700 Metern Tiefe lebendig begraben sind. Wer schon mal in einer Mine war, weiß wie beklemmend es dort sein kann. Dazu kommt noch die enorme Hitze. Ausgestattet mit ein paar Büchsen Thunfisch, wenigen Keksen und pro Tag einen Schluck Wasser begann der Überlebenskampf. Und genau hier fehlt mir etwas im Film. Ich habe gerade kurz geschildert wie beklemmend und angsteinflößend ich die Situation schon als Außenstehender betrachte. Und genau dies kommt für mich im Film nicht so richtig rüber. Klar weiß man, dass der Film gut ausgehen muss, aber trotzdem ist es nicht unmöglich in solchen FIlmen Spannung aufzubauen. Außerdem ist mir die Geschichte etwas zu hollywoodlastig aufgebaut. Ich weiß natürlich nicht wie es in echt war, aber im Film übernimmt die von Banderas gespielte Figur die Leitung der Gruppe, hält regelmäßig flammende Ansprachen und regelt fast jeden Streit selbst. Für mich wird das der Sache an sich nicht so ganz gerecht. Aber das ist auch nur meine subjektive Meinung. Jedoch wird der enstandene Zusammenhalt gut rüber gebracht, sowohl in der Mine als auch im ganzen Land.

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  yasr-loader

© Constantin Film

Benjamin Bartsch

Kommentar hinzufügen