Filmtoast.de
Der Nachtkönig in Game of Thrones aus 2016

“Game of Thrones” vor dem Ende – und dann?

“Der Winter naht!” – so lautet das Motto des Hauses Stark in Game of Thrones. Schon bald naht jedoch auch das Ende der HBO-Erfolgsserie, denn im Frühjahr 2019 startet die achte und letzte Staffel. Doch Fantasy-Fans müssen nicht traurig sein: Nachschub ist garantiert! Wir sagen euch, auf welche kommenden Projekte ihr euch freuen könnt. 

Game of Thrones – Spin-Offs (HBO)

Der Nachtkönig in Game of Thrones aus 2016
Der Nachtkönig in “Game of Thrones” © Warner Bros. Pictures

Die Hitserie Game of Thrones entwickelte sich schnell zu einer Erfolgsgeschichte für den PayTV-Sender HBO. Die Rekorde purzelten am laufenden Band – sei es bei den Zuschauerzahlen oder bei etwas unrühmlicheren Angelegenheiten wie der Zahl an illegalen Downloads. Es gibt kaum einen messbaren Wert, bei dem die Serie nicht in den obersten Regionen mitspielt. Mit bisher insgesamt 38 Emmy-Auszeichnung ist Game of Thrones eine der erfolgreichsten Fernsehserien aller Zeiten. Kein Wunder also, dass HBO an ihrem größten Zugpferd festhalten möchte, um auch nach dem Ende der Serie im kommenden Jahr von der Welt und den Geschichten von Buchautor George R.R. Martin zu profitieren. Dabei wollen sie den Erfolg offenbar nicht dem Zufall überlassen: Gleich fünf (!) Ableger haben die Verantwortlichen in Auftrag gegeben. Doch ist mehr als unwahrscheinlich, dass wirklich alle Projekte in Produktion gehen werden. Es werden nun vielmehr verschiedene Szenarien entwickelt, aus denen HBO schließlich die Qual der Wahl hat.

Vor wenigen Monaten wurde offiziell bekannt gegeben, dass zumindest für eine der Serien bereits die Entscheidung gefallen ist. HBO hat einen Pilotfilm für ein Spin-Off in Auftrag gegeben, das auf der Idee von Drehbuchautorin Jane Goldman (Kick-Ass, X-Men: Erste Entscheidung) und Buchschöpfer George R.R. Martin höchstselbst basieren wird. Viel ist noch nicht bekannt. Doch die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit lieb gewonnenen Charakteren der Serie dürfte verschwindend gering sein. Denn wie CNN in Erfahrung bringen konnte, wird der Ableger mehrere tausend Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones spielen und “vom Niedergang der Welt aus dem Zeitalter der Helden zu ihrer dunkelsten Stunde” erzählen. Goldman verspricht “erschreckende Geheimnisse aus der Geschichte von Westeros” und kündigt an, die “wahre Herkunft der Weißen Wanderer” zu ergründen. Ein Releasetermin steht noch nicht fest, doch wird HBO Interesse daran haben, schnellstmöglich Nachschub zu liefern – denn die Konkurrenz schläft nicht!

The Witcher (Netflix)

The Witcher 3: Wild Hunt © CD Projekt Red
The Witcher 3: Wild Hunt © CD Projekt Red

Längst dürfte es sich rumgesprochen haben: Der berühmte Hexer Geralt von Riva bekommt seine Serienadaption. Netflix hat sich die Rechte gesichert und legt große Hoffnung darauf, das Erbe von Game of Thrones anzutreten zu können. Die Serie basiert auf der Fantasy-Saga des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowksi. In insgesamt fünf Romanen und zwei Kurzgeschichtenbänden erzählt er die Geschichte des Hexers Geralt. Hexer sind Außenseiter. Durch hervorgerufene Mutationen mit geschärften Sinnen ausgestattet, werden sie von der übrigen Bevölkerung mit Argwohn betrachtet. Doch werden sie zu Hilfe gerufen, wenn irgendwo ein Monster sein Unwesen treibt. Als das mächtige Kaiserreich Nilfgaard versucht, die nördlichen Königreichen zu erobern, findet sich Geralt schon bald im politischen Intrigenspiel wieder, in dem die Grenzen zwischen Gut und Böse nie so wirklich klar zu erkennen sind.

Zu großer Popularität dürfte den Hexer die gleichnamige Computerspielreihe verholfen haben. Besonders der letzte Teil – The Witcher 3: Wild Hunt – gilt als eines der besten Fantasy-Rollenspiele aller Zeiten. Zwar wird sich die Netflix-Serie vornehmlich an den Büchern orientieren. Doch dürften die kinoreife Stimmung und Atmosphäre des Spiels durchaus auch die Serienadaption beeinflussen. Die Hauptrolle wird Henry Cavill übernehmen (wir berichteten), der zuletzt in Mission Impossible: Fallout sowohl Fans als auch Kritiker von sich begeistern konnte und zuvor vermutlich vor allem für seine Darstellung des Superman bekannt war. Eine offizielle Bestätigung steht noch aus, doch soll die Serie gerüchteweise bereits im Dezember 2019 abrufbar sein. Damit würde sich Netflix nicht nur den Weihnachtsslot zu Nutze machen, sondern auch wenige Monate nach Ende der finalen Staffel von Game of Thrones das freigewordene “Machtvakuum” nutzen, bevor eine andere Serie dies tun kann.

Der Herr der Ringe (Amazon)

Das Mammutprojekt unter den hier aufgeführten Serien. Amazon versucht auf den vorherrschenden Fantasy-Trend aufzuspringen – und Amazon macht natürlich keine halben Sachen. Rund eine Milliarde (!) Dollar soll sich der Großkonzern dieses Prestigeprojekt angeblich kosten lassen. 250 Millionen Dollar belaufen sich dabei allein auf die Rechte. Amazon hat es bisher nicht geschafft, mit seinem Streamingdienst aus dem Schatten von Netflix zu treten, die nach wie vor den Markt beherrschen. Da Ende 2019 auch Disney mit einem eigenen Streamingdienst den Markt aufwühlen möchte, sieht sich Amazon offenbar gezwungen, zu handeln.

Und was könnte größere Zugkraft haben als die von J.R.R. Tolkien geschaffene Welt rund um Mittelerde und seine vielen Bewohner? Amazon geht daher volles Risiko und hat viel Geld in die Hand genommen, um mit Herr der Ringe den stetig wachsenden Markt zu erobern. Fans der Filmtrilogie müssen übrigens keine Sorge haben: Die Serie soll keine Neuverfilmung der Haupterzählung werden. Bisher handelt es sich zwar um noch unbestätigte Gerüchte, die Anzeichen verdichten sich jedoch, dass im Zentrum der Serie der junge Aragorn stehen könnte. Diese Handlung würde reichlich Potenzial bieten und durchaus die Möglichkeit bereit halten, alte Bekannte wie Gandalf und Elrond wiederzusehen. Ian McKellen hat durchaus bereits Interesse bekundet, nochmal in die Rolle des graubärtigen Zauberers zu schlüpfen. Produzent und Regisseur Peter Jackson wird diesmal voraussichtlich nicht beteiligt sein. Ein Release ist frühstens 2020/21 denkbar.

Das Rad der Zeit (Amazon)

Cover "Das Rad der Zeit" @ Piper Verlag
Cover “Das Rad der Zeit” @ Piper Verlag

Amazon hat neben der Serienadaption von Der Herr der Ringe ein weiteres Fantasy-Eisen im Feuer. Erst vor wenigen Tagen gab der Internetriese bekannt, eine Serie basierend auf Robert Jordans Fantasy-Zyklus Das Rad der Zeit in Auftrag gegeben zu haben. Die Saga ist eine der beliebtesten Fantasyreihen der Welt und bietet reichlich Stoff. Denn zwischen 1990 und 2013 erschienen ganze 14 Romane. Das ist natürlich viel Material, um sich zu bedienen, birgt jedoch auch die Gefahr, sich darin zu verlieren. Es wird also Aufgabe von Showrunner Rafe Judkins (Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.) sein, auszuwählen und neu zu arrangieren – und dabei zu hoffen, Fans und neue Zuschauer gleichermaßen abzuholen. Der Bürde sind sich die Verantwortlichen bei Amazon bewusst. „Die Entwicklung und Produktion der beliebten 14 Bücher von Robert Jordan für das Fernsehen ist ein großes Unterfangen. Wir nehmen das wirklich nicht auf die leichte Schulter“, so Sharon Tal Yguado.

Die Welt von Das Rad der Zeit ist episch und komplex. Magie (genannt “die eine Macht”) spielt eine entscheidende Rolle. Diese darf aber nur von Frauen genutzt werden, denn Magie besitzt eine weibliche und eine männliche Hälfte – Letztere ist jedoch mit dem Makel des Bösen behaftet. Im Zentrum der Fernsehserie wird Moiraine stehen, eine sog. Aes Sedai. Zusammen mit fünf jungen Männern und Frauen begibt sie sich auf eine gefährliche Reise um die Welt. Moiraine hat diese Fünf ausgewählt, weil sie glaubt, dass einer von ihnen die Reinkarnation eines unglaublich mächtigen Individuums sein könnte. Prophezeiungen besagen, dass es die Menschheit entweder retten oder zerstören wird. Die Serie befindet sich noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Ein Veröffentlichungstermin ist daher in nächster Zukunft noch nicht zu erwarten.

Der Name des Windes (Showtime)

Cover "Der Name des Windes" © Klett-Cotta
Cover “Der Name des Windes” © Klett-Cotta

Im Schatten der großen Ankündigungen von Game of Thrones, The Witcher und Herr der Ringe ist ein Projekt bisher etwas untergegangen. Auch die Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss soll adaptiert werden. Diese Fantasytrilogie – die noch auf den abschließenden dritten Teil wartet – hat unter Fankreisen einen sehr hohen Stellwert und wird häufig für seinen prosaischen Schreibstil gelobt. Vor allem Band 1 (Der Name des Windes) wird mitunter als eine Art “Harry Potter für Erwachsene” beschrieben. Denn hier erzählt Rothfuss die Geschichte, wie Kvothe auf der Universität seine Fähigkeiten festigte, die ihn zum berühmtesten Magier seiner Zeit machen sollten. Wer etwas für Fantasy übrig hat, sollte definitiv mal einen Blick ins Buch werfen – es lohnt sich!

Die Adaption der Bücher kann dabei als äußerst ambitioniert betrachtet werden, sollen schließlich gleich Film und TV-Serie daraus entstehen. Dabei soll die Erzählung aus den Romanen vornehmlich in der Verfilmung dargestellt werden, für die Sam Raimi (Tanz der Teufel, Spider-Man) möglicherweise hinter der Kamera Platz nehmen wird. Die Serie des US-Senders Showtime hingegen wird Geschichten aus der Welt von Temerant erzählen, die vor den Ereignissen aus den Büchern spielen sollen.

Die Chroniken von Narnia (Netflix)

Eine ähnliche Herangehensweise wagt Netflix offenbar auch mit den Chroniken von Narnia. Auch der Streaminggigant scheint neben The Witcher ein weiteres Fantasy-Projekt anzustreben – oder besser: weitere Projekte! Denn laut Empire hat sich Netflix die Rechte an der Buchreihe von C.S. Lewis gesichert und plant, das Werk in mehreren Filmen und einer TV-Serie umzusetzen. In regelmäßigen Abständen soll die Welt von Narnia künftig in die Wohnzimmer der Abonnenten gestrahlt werden. Neben einer mehrteiligen BBC-Miniserie (1988-90) wurden zuletzt die ersten drei Bände von Disney und 20th Century Fox verfilmt. Doch dürfte wahrscheinlich sein, dass Netflix nicht darauf aufbauen wird, sondern einen Reboot startet, um sein eigenes Filmuniversum zu erschaffen.

Westeros: Die Welt von Eis und Feuer - GAME OF THRONES - [Bildband]
173 Bewertungen
Prime Preis: € 29,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das Erbe der Elfen (Die Hexer-Saga (Geralt, der Hexer))
108 Bewertungen
Preis: € 16,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Der Herr der Ringe: illustriert
55 Bewertungen
Prime Preis: € 88,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Die Suche nach dem Auge der Welt. Das Rad der Zeit 1. Das Original
57 Bewertungen
Preis: € 20,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Die Chroniken von Narnia: Gesamtausgabe im Schuber TB
21 Bewertungen
Prime Preis: € 49,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kommentar hinzufügen