Filmtoast.de
Cyril rechnet sich bei Roxy keine Chancen aus © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH

Das schönste Mädchen der Welt

In Das schönste Mädchen der Welt verliebt sich der sensible, aber intelligente Außenseiter Cyril in die rebellische Roxy, die neu in seine Klasse kommt. Dabei stehen die Vorzeichen wirklich nicht auf Happy End, denn sie interessiert sich mehr für den verschlossenen Musiker Rick – und auch der selbstbewusste Benno hat seine Augen auf die Neue geworfen. Dabei scheinen Roxy und Cyril eigentlich wie füreinander gemacht – wenn da nicht seine übergroße Nase wäre…

TitelDas schönste Mädchen der Welt
Jahr2018
ProduktionslandDeutschland
RegieAron Lehmann
DrehbuchJudy Horney, Lars Kraume, Aron Lehmann
GenreRomanze, Komödie
DarstellerJohannes Allmayer, Anke Engelke, Aaron Hilmer, Sinje Irslinger, Golo Euler, Jonas Ems, Hussein Eliraqui, Damian Hardung, Luna Wedler, Julia Beautx, Heike Makatsch
Länge103 Minuten
FSKab 12 Jahren freigegeben
VerleihTobis Film

Wer ist das schönste Mädchen der Welt?

Die 17-jährige Roxy (Luna Wedler) ist gerade erst von ihrer alten Schule geflogen, da schleift sie ihr Vater auch schon früher als offiziell vereinbart zu ihrer neuen Klasse. Diese fährt gerade mit ihren Lehrern Herr Schüssler (Johannes Allmayer) und Frau Reimann (Heike Makatsch) auf Klassenfahrt nach Berlin. Im Bus trifft sie auf den sensiblen Außenseiter Cyril (Aaron Hilmer), der wegen seiner übergroßen Nase, die er von seiner Mutter (Anke Engelke) geerbt hat, ständig gemobbt wird. Was keiner weiß: Mit einer goldenen Maske verkleidet tritt er regelmäßig zu Rap-Battles an. Dabei kann er jedes Mal das Publikum mit seinen cleveren Punchlines auf seine Seite ziehen.

Cyril und Roxy freunden sich während den Tagen in der Bundeshauptstadt schnell an. Als er jedoch erfährt, dass der notorische Aufreißer Benno seine neue Mitschülerin verführen und dann ein Beweisvideo davon ins Internet stellen möchte, versucht er, sie zu warnen. Doch Roxy schaltet auf stur, sodass Cyril keine andere Wahl sieht, als ihr den zurückhaltenden Rick, das sozusagen kleinere Übel, schmackhaft zu machen. Rick spielt Gitarre, schreibt Texte und hat durch seine Verschlossenheit auch schon Roxys Interesse geweckt. Da gibt es nur ein Problem. Rick bringt in ihrer Anwesenheit kaum ein Wort heraus und scheint insgesamt nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein. Deshalb nimmt ihn Cyril unter seine Fittiche. Als Ghostwriter für Rick möchte er Roxy mit gefühlvollen Handy-Nachrichten und romantischen Songs beeindrucken. Doch wie lange kann Cyril seine wahren Gefühle für Roxy zurückstellen?

Cyril rechnet sich bei Roxy keine Chancen aus © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH
Roxy und Cyril – mehr als Freunde? © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH

Die Inspiration für Das schönste Mädchen der Welt

Mit Das schönste Mädchen der Welt überträgt der Regisseur Aron Lehmann (hier bei uns im Interview) das Theaterstück “Cyrano de Bergerac” des französischen Dichters Edmond Rostand in die Gegenwart. In der freien Adaption wird aus dem talentierten, aber wenig selbstbewussten Dichter ein Rapper mit goldener Maske. Die romantischen Gedichte aus dem Original erscheinen jetzt als WhatsApp-Nachrichten und emotionale Rap-Songs mit Ohrwurmpotential.

Vor allem aber verlegen die Autoren Judy Horney, Lars Kraume und Lehmann das Geschehen in die Schule, genauer gesagt in die Klasse einer gymnasialen Oberstufe. Fack ju Göhte lässt grüßen. Die Nerven der Lehrer liegen schon vor der Klassenfahrt blank, und die Flausen sowie Bildungslücken der Schüler offenbaren sich ein ums andere Mal.

Wer steckt hinter der goldenen Maske? © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH
Wer steckt hinter der goldenen Maske? © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH

Glücklicherweise überdreht Das schönste Mädchen der Welt zu keiner Zeit wie die erwähnte Trilogie von Regisseur Bora Dağtekin. Natürlich dürfen diese kleinen, auf eine jüngere Zielgruppe gemünzten, Kalauer nicht fehlen, beispielsweise wenn die Schüler sich unsicher sind, ob Hitler oder Trump die Berliner Mauer hat erbauen lassen. Was auf den einen oder anderen wie weltfremdes Klischee anmuten mag, ist dabei gar nicht so weit von der Realität an deutschen Schulen entfernt.

Eine Romanze im Viervierteltakt

Neben diesen gut dosierten Gags begeistert vor allem Lehmanns Regiestil, der das Geschehen ungemein leichtfüßig und unterhaltsam gestaltet. Wenn Cyril und Roxy im Sightseeing-Bus zusammen einem Hip Hop-Beat lauschen, dann wird dieser kurzerhand die Untermalung für eine lässige Tanzchoreo der beiden in einem Museum, das die Klasse besucht. So zeigt sich nicht nur, dass sie durch ihre Liebe für diese Musikrichtung verbunden sind, sie ticken sozusagen auch im gleichen Takt.

Obwohl Das schönste Mädchen der Welt eigentlich kein Musikfilm im klassischen Sinne ist, nimmt die Musik sowohl in der Inszenierung als auch in der Geschichte eine große Rolle ein. Damit sich Roxy lieber in den gutmütigen Rick statt in den hinterhältigen Benno verliebt, schreibt Cyril Songs für diesen. Begleitet von dessen Gitarrenspiel rappt er die Texte gleich selbst ein. Diese eigentlich spontanen Kompositionen während der Klassenfahrt präsentiert der Film als richtige Songs, die eine Studioband großartig ausproduziert hat.

Cyril und Rick nehmen für Roxy ein Lied auf © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH
Cyril und Rick nehmen für Roxy ein Lied auf © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH

Wenn Cyril über den Dächern von Berlin in sein Handy rappt, die Kamera ihn umkreist und Lehmann dazu noch ein paar Szenen zwischen ihm und Roxy einfließen lässt, dann entstehen kleine Musikvideos mit überraschend herzerwärmender Wirkung. Aaron Hilmer schafft es zu jeder Zeit, diese besonders pathetischen Stücke mit voller Überzeugung zu performen. Zwar glänzen Liebesgeschichten für gewöhnlich nicht mit einem überraschenden Ende, aber Das schönste Mädchen der Welt findet auch hier mithilfe der Musik einen cleveren Schlusspunkt, der trotzdem zu Tränen rühren kann.

Innen hui, außen pfui? Das Thema Mobbing

Die Botschaft des Films liegt auf der Hand: Steh zu dir selbst! Denn wer bestimmt überhaupt, was wirklich schön ist? Und vor allem: Wie lange mag Schönheit andauern, wenn sie nur auf Äußerlichkeiten beruht? Ein ums andere Mal muss Cyril stumpfe Mobbing-Attacken über sich ergehen lassen, die sein Selbstvertrauen mit der Zeit bis auf den Nullpunkt getrieben haben. Dabei ist der junge Mann gebildet und sehr talentiert. In den Rap-Battles schafft er es, mit blitzschnell ausgedachten Texten seine Gegner lächerlich zu machen und das Publikum auf seine Seite zu ziehen. Trotz dieses guten Kerns traut er sich nicht, offen mit Roxy über seine Gefühle zu sprechen. Dabei stimmt von Anfang an die Chemie zwischen den beiden.

Roxy, das schönste Mädchen der Welt, und der Aufreißer Benno © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH
Benno versucht, Roxy rumzukriegen © Nadja Klier/TOBIS Film GmbH

Der hereinbrechende Dreieckskonflikt um Rick, Benno und Roxy ist dann leider der einzige Knackpunkt Films. Nachdem Cyril einmal eine harsche Ansage von Roxy erhalten hat, traut er sich nicht mehr, sie über Bennos fiesen Plan aufzuklären. Stattdessen stürzt er sich in das extrem aufwendige und schwierige Vorhaben, Rick trotz seiner Einfältigkeit als absoluten Traummann zu verkaufen. Hier knirscht und knarzt es gewaltig im Drehbuch auf Kosten der Glaubwürdigkeit. Dass allein eine übergroße Nase als unüberbrückbares Hindernis gilt, mag dem einen oder anderen ebenfalls etwas übertrieben erscheinen. Dahingehend sollte man sich eines bewusst machen: Die Pubertät ist die Zeit überschäumender Gefühle und der unsicheren Suche nach dem eigenen Selbst.

Unser Fazit zu Das schönste Mädchen der Welt

Das schönste Mädchen der Welt ist trotz vieler Anzeichen alles andere als eine kitschige deutsche Komödie zum Fremdschämen. Mit unverbrauchten Jungdarstellern und einem starken Hip-Hop-Score erzählt der Film eine alte Geschichte in einem neuem peppigen Gewand. Dabei gelingt es sogar, ganz große Emotionen zu wecken und das Thema Mobbing auf einfache wie authentische Weise zu behandeln. Dass der Film gerade noch mal einige Kinovorstellungen speziell für Schulklassen erhält, ist nur folgerichtig. Ein großartiges Werk über und für die Pubertät.

Das schönste Mädchen der Welt ist am 22. Februar über Tobis Film auf DVD, Blu-ray sowie digital erschienen.

Das schönste Mädchen der Welt
232 Bewertungen
Preis: € 4,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das schönste Mädchen der Welt: Das Buch zum Film. Mit Songtexten und Filmbildern
7 Bewertungen
Prime Preis: € 12,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das schönste Mädchen der Welt
232 Bewertungen
Das schönste Mädchen der Welt*
von Tobis (Vertrieb Universum Film)
Prime Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Immer wenn wir uns sehn (
10 Bewertungen
Preis: € 1,29 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  yasr-loader

© Nadja Klier/TOBIS Film GmbH

Simon Eultgen

Kommentar hinzufügen