Filmtoast.de

Der Berlinale Podcast 2020

Auch wenn schon etwas Zeit seit der Berlinale vergangen ist, hat es doch genug Gesprächsstoff für einen eigenen Podcast gegeben. Etwas ausführlicher als in unserem Fazit sprechen Stefan und Jan nochmal über die Eindrücke vom Festival in dieser Ausgaben von unserem Filmfrühstück.

Reinhold (Albrecht Schuch), Francis (Welket Bungué)
Berlin Alexanderplatz: Reinhold (Albrecht Schuch) und Francis (Welket Bungué) © Frédéric Batier/2019 Sommerhaus/eOne Germany

Die Berlinale unter der neuen Führung

Für Jan war es das erste Festival überhaupt. Deshalb haben wir im ersten Teil des Gesprächs die Eindrücke eines Berlinale Neulings festgehalten. Dabei ging es auch um die Frage, für wen sich Filmfeste dieser Art am meisten lohnen. Ist die Berlinale ihrem Ruf als politisches Festival 2020 unter der neuen Leitung treu geblieben? Wie hoch war das Niveau insgesamt, wie hat die Eröffnungsfeier überzeugen können und wie findet man aus 346 Filmen sein persönliches Programm heraus?

Ein Bild aus First Cow aus dem Wettbewerb des Berlinale 2020
First Cow © Allyson Riggs/A24

Höhepunkte aus dem Wettbewerb

Wir werfen mit etwas Abstand nochmal einen Blick zurück und fassen das Teilnehmerfeld des Wettbewerbs zusammen. Welche Filmen haben uns überzeugt und haben die Preisträger die Auszeichnungen verdient? Auch über die jeweiligen Enttäuschungen haben unsere Autoren nochmals diskutiert. Erfahrt, warum für uns Never, Rarely, Sometimes, Always zwar einen wichtigen Preis gewinnen konnte, aber in einer wichtigen Kategorie doch sträflich vernachlässigt wurde. Und hört auch, ob Berlin Alexanderplatz über 183 Minuten unterhalten kann und, ob eine Kuh oder eine Katze unser Herz mehr erobern konnte.

Der Berlinale Podcast  mit Tipps aus anderen Sektionen

Abseits der Hauptsektion empfiehlt Stefan noch einige Filme, die ihn teils mehr als die Wettbewerbsbeiträge überzeugen konnten. Dabei ist vom südkoreanischen Actionthriller mit Time to Hunt, über einen erneut famosen Aufritt von Elisabeth Moss bis hin zum Pixar-Animationsfilm Onward ein breites Spektrum abgedeckt.

 

Ihr findet unseren Podcast auf dieser Seite und auf allen einschlägigen Kanälen, inklusive Spotify, iTunes , Podcast.de und Google Podcast! Wir freuen uns über jedes zusätzliche Abo. 

 

Jan Werner

Daheim in Oberfranken und in nahezu allen Film- und Serienfranchises, schaut Jan mehr als noch als gesund bezeichnet werden kann. Gäbe es nicht schon den Begriff Serienjunkie, er hätte bei über 200 Staffeln im Jahr für ihn erfunden werden müssen.

Doch nicht nur das reine Konsumieren macht ihm Spaß, das Schreiben und Sprechen über das Gesehene ist mindestens eine genauso große Passion. Und so ist er inzwischen knapp fünf Jahre bei Filmtoast an Bord und darf hier seine Sucht, ähm Leidenschaft, ausleben. Die wird insbesondere von hochwertigen HBO- und Apple-Serien immer wieder aufs Neue angefacht und jeder Kinobesuch hält die Flamme am Lodern.

Es fällt Jan, wie ihr euch bestimmt wegen der Masse an Geschautem vorstellen könnt, schwer, Lieblingsfilme, -serien oder auch nur Genres einzugrenzen. Er ist und bleibt offen für alles, von A wie Anime bis Z wie Zack Snyder.

Kommentar hinzufügen