Filmtoast.de
How I Met Your Mother, Family Guy und Deadpool. Star holt mehr Comedy nach Disney+

Disney Star launcht auf Disney Plus – was kommt, was sich ändert!

Am 23.02.2021 ist es soweit. Disney+ eröffnet mit Star die Tür für abwechslungsreiche Inhalte für Erwachsene. Angepeilt sind dabei unter anderem Inhalte mit einer Freigabe ab 16 oder 18. Denn Marktforscher hatten überraschenderweise festgestellt, dass Erwachsene durchaus Interesse an Filmen und Serien abseits der Familientauglichkeit haben.

Star - deine neue Welt auf Disney+ ab 23. Februar streamen | Disney+

Unmengen an Serien und Filme aus dem ehemaligen Fox-Portfolio

Gut, dass man sich im Zuge des Fox-Deals nun auf ein breites Portfolio stützen kann. Das umfasst populäre Serien von FX Productions und abc Signature wie The Walking Dead, Akte X, Buffy, Lost, 24, Desperate Housewifes oder auch Greys Anatomie, die nun ihren Weg auf den Disney Streaming-Dienst finden. Filmtechnisch schöpft man nun als Eigentümer von den 20th Century Fox Studios, Searchlight Pictures oder Touchstone Pictures aus dem Vollen. Über Stirb Langsam, Independence Day, Pretty Woman, Good Morning Vietnam bis hin zu Con Air oder Grand Budapest Hotel sind allerhand Klassiker auf Disney+ bald nur noch einen Klick vom Filmvergnügen entfernt. Eine vollständige Liste der zum Launch verfügbaren Filme und Serien auf Disneys Star findet ihr hier. So soll das Angebot des Streaming-Dienstes in der nächsten Zeit auf 280 Serien und 1.100 Filme anwachsen.

Am 23.02.2021 erscheint im Home Screen von Disney Plus eine neue, fünfte Kachel. Die für den Erwachsenen-Kanal Star.
Mit Star erscheint ab dem 23.02.2021 eine fünfte Kachel im Homescreen von Disney Plus © Disney

Knapp 95 Millionen Abonnenten umfasst Disney+ aktuell weltweit. Und diese sollen in den nächsten Jahren auf 230 bis 260 Millionen ansteigen. So zumindest die ehrgeizigen Ziele von Disney. Und das geht vor allem mit exklusiven Inhalten. So wird der bis 2024 geplante Invest dafür von 4 auf 9 Milliarden Dollar mehr als verdoppelt. Man geht in die Vollen, was sich an den unzähligen geplanten Serien und Filmen der Star Wars und Marvel-Marken wiederspiegelt. Doch auch die Disneys Star-Sparte soll in Zukunft mit eigenen exklusiven Inhalten bedient werden. Zum Start gibt’s dabei direkt die US-Serien-Produktionen Love, Victor, Big Sky, Helstrom und Solar Opposites. Weitere folgen danach. Und das auch aus Deutschland, denn mit Sam – Ein Sachse und Sultan City werkelt man gerade an zwei erfolgsversprechenden Projekten.

Disney Star – Exklusive Star-Serien Made in Germany

Sam – Ein Sachse ist eine Miniserie die auf einer realen Lebensgeschichte basiert. Hier geht es die wahre Geschichte von Sam Meffire, dem ersten schwarzen Polizisten Ostdeutschlands. Dabei wird der Weg vom medienwirksamen Symbol für die Wiedervereinigung in den frühen 90ern bis hin zum hinter Gittern verbannten Staatsfeind beschrieben. Produziert wird die Serie von Jörg Winger (Deutschland 83). Mit Sultan City befindet sich zudem eine schwarze Komödie in Produktion, welche eine deutschtürkische Familie in die kriminelle Unterwelt abtauchen lässt. Denn Sultan und ihre drei Töchter entdecken nach dem Verschwinden ihres Ehemanns und Vaters Talente, mit denen sie nie gerechnet hätten,

Eine Szene aus Love, Victor, der neuen exklusiven Star-Serie auf Disney Plus
Love, Victor ist eine der neuen exklusiven Star-Serien auf Disney Plus. © Disney

So weit, so erwachsen. Natürlich sollen all diese Inhalte für die jüngeren Familienmitglieder nicht zugänglich sein. Daher hat man ein simples aber effektives PIN-Verfahren in den Dienst eingebaut, welches ab dem 23.02.2021 aktivierbar ist. Erst wenn man für Star einen PIN einrichtet, kann dieser eingesehen werden. Einhergehend mit dem deutlich erweiterten Angebot wird auch der Preis angezogen. Ab dem 23.02.2021 sind monatlich 8,99 € und jährlich 89,90 € fällig. Bei vor dem Launch abgeschlossenen Abonnements bleibt der alte Preis für 6 Monate bestehen.

Bei all dem Streaming-Wahn vergisst Disney natürlich auch die alten Vertriebskanäle nicht. So laufen die aktuell bestehenden Kanäle des linearen TV weiter wie bisher und auch das Kino bleibt ein zentraler Baustein in der Verwertungskette. Aufgrund der Corona-Situation aktuell zwar sehr eingeschränkt, aber Disney ist natürlich weiterhin gewillt, seine großen Blockbuster in die Lichtspielhäuser zu bringen. Kein Wunder, bescherte doch das Jahr 2019 das erfolgreichste Kinojahr in der Firmengeschichte. Dennoch geht man aufgrund von Covid-19 den gleichen Weg wie Warner und schickt seine Blockbuster simultan zum Kinostart auf seine Streamingplattform. So z.B. bei Raya und der letzte Drache, der ab dem 05.03.2021 neben den aktuell möglichen Kinostarts per VIP-Zugang einsehbar ist. Soviel sei gesagt, langweilig wird es auf Disney+ erstmal nicht.

© Disney

Kommentar hinzufügen