Filmtoast.de

Downtown Abbey – Komplette Serie

Wer es noch nicht gesehen hat, der sollte es zwingend nachholen…

Jahr2010 – 2015
ProduktionslandEngland
Regie
DrehbuchJulian Fellowes
GenreDrama, Romanze
DarstellerMichelle Dockery, Hugh Bonneville, Laura Carmichael, Elizabeth McGovern, Maggie Smith, Penelope Wilton, Dan Stevens, Allen Leech, Lily James, Tom Cullen, uvm.
LängeReguläre Episoden 50 – 65 Min

Christmas Specials ca. 90 Min

FSKAb 12 Jahren freigegeben
VerleihUniversal Pictures
Bluray-Cover der kompletten Serie von Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment
Bluray-Cover der kompletten Serie von Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment
Die ganze Belegschaft von Downton Abbey in einem Bild. ©Universal Pictures Home Entertainment
Die ganze Belegschaft von Downton Abbey in einem Bild. ©Universal Pictures Home Entertainment

Ach, Mädels. Schon fast ein Jahr ist es her als die 6. und letzte Staffel von Downton Abbey im Pay-Tv lief. Es war genau die Zeit gewesen als ich mich zum ersten Mal mit der Serie beschäftigte.

Erst vor kurzem auf einer Grillparty fragte eine Freundin in die Runde, welche Serien sich denn lohnen (sie ist jetzt Schwanger und hat gaaanz viel Zeit zum Serien gucken… ich beneide sie… nicht wegen dem Kind, aber sie hat jetzt so viel Zeit).

Dan Stevens und Hugh Bonneville in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment
Dan Stevens und Hugh Bonneville in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment

Erstaunlicherweise wurden nicht die Kracher wie „Game of Thrones“ oder „The walking Dead“ genannt. Nein, überwiegend fiel der Name „Downton Abbey“. Und genauso seltsamerweise hatten es viele noch nicht gesehen. Darum sitze ich jetzt hier und schreibe eine Liebeshymne über diese Serie, die mich so lange und viele Stunden gefesselt hatte.

 

Michelle Dockery in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment
Michelle Dockery in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment

Ja, ich liebe diese Serie und sie ist mit nichts zu vergleichen. Ob es auch was für euch Jungs ist? Keine Ahnung. Müsst ihr testen. Ich kenne ein paar, die ebenfalls diese Serie gesuchtet hatten, aber es war eher die Minderheit (oder hatten wohl eher Angst sich zu outen… Ich nenne es den Grey’s Anatomy-Effekt… keiner will es gesehen haben, aber jeder Mann weiß sofort wer McDreamy und McSexy sind^^).

 

Brendan Coyle und Joanne Froggatt in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment
Brendan Coyle und Joanne Froggatt in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment

Kommen wir aber nun zu Downton Abbey. Worum geht es eigentlich in dieser Serie? Downton Abbey ist ein fiktives Grundstück, welches der sehr gut betuchten Familie Grantham gehört. Natürlich besitzen sie den Titel einer Graf und Gräfin. Zeitlich ist die Story vor Beginn des 20. Jahrhunderts angesiedelt. Politische Umbrüche, Frauenrechte, Auflösung von Herrschaftsstrukturen, erster Weltkrieg und die persönlichen Schicksalen der Protagonisten werden hier thematisiert. Jedoch wird dies mit so einer Detailgenauigkeit vorgenommen, dass es einem den Atem raubt.

Besonders ist hier hervorzuheben, dass nicht nur die Adeligen im Vordergrund stehen, sondern auch das Personal mit einbezogen wird. Natürlich verlangt ein so großes Grundstück wie Downton eine Menge davon. Vor allem in der Zeit als das Geld der Reichen sich wie von selbst vermehrte. Es gibt Butler, Kammerdiener, Kammerzofen, Putzpersonal, Aufseher, Küchenhilfe, Küchenmagd, der Fahrer und so weiter. Jeder von ihnen bekommt eine eigene Geschichte und die gleiche Zeit eingeräumt wie die Adeligen. Es ist wunderbar mitanzusehen wie aus der naiven Küchenmagd eine kultivierte Frau wird oder die schüchterne Kammerzofe sich in den viel älteren Butler verliebt.

V.l.n.R.: Michelle Dockery, Dan Stevens und Lily James in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment
V.l.n.R.: Michelle Dockery, Dan Stevens und Lily James in Downton Abbey von ©Universal Pictures Home Entertainment

Dennoch kommen die Intrigen und das Drama nicht zu kurz. Die Töchter der Grantham‘s gönnen sich noch nicht mal den Dreck unter dem Fingernägel.n Das ist der Wahnsinn wie diabolisch sie sein können. Die jüngste Tochter verliebt sich in den Chauffeur und die Älteste soll ihren Cousin 4. Grades heiraten, weil Töchter nicht erben dürfen. In der Erbfolge ist genau dieser Cousin vorgesehen. Natürlich beginnt sie eine Affäre mit einem anderen Mann, der plötzlich Tod in ihrem Bett liegt. Der besagte Cousin möchte das gewaltige Erbe nicht antreten, aber kann es auch nicht ausschlagen. Er ist glücklich damit Anwalt zu sein.

Oh man! Ich könnte immer mehr und mehr schreiben. In den ganzen 6 Staffeln ist so viel passiert. Seht es euch einfach an und lasst euch von Downton Abbey verzaubern. Die Serie umfasst 52 Folgen in 6 Staffeln. 2011 erhielt sie sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde als „von Kritikern am besten bewertete Fernsehserie“ des Jahres. Na, wenn das nichts heißen mag. 😉

Downton Abbey | Series Six; Photographer: Nick Briggs We See: BRENDAN COYLE as Bates, LAURA CARMICHAEL as Lady Edith, JEREMY SWIFT as Spratt, MICHELLE DOCKERY as Lady Mary, HUGH BONNEVILLE as Robert, Earl of Grantham, ELIZABETH MCGOVERN as Cora, COuntess of Grantham, PHYLLIS LOGAN as Mrs Hughes, MICHEL FOX as Andy Parker, JIM CARTER as Carson, ROBERT JAMES-COLLIER as Thomas Barrow, SOPHIE MCSHERA as Daisy Mason, KEVON DOYLE as Molesley, LESLEY NICOL as Mrs Patmore, SUE JOHNSTON as Denker, JOANNE FROGGATT as Anna Bates, PAUL COPLEY as Mr Mason & RAQUEL CASSIDY as Baxter. ©Universal Pictures Home Entertainment
Downton Abbey | Series Six; Photographer: Nick Briggs We See: BRENDAN COYLE as Bates, LAURA CARMICHAEL as Lady Edith, JEREMY SWIFT as Spratt, MICHELLE DOCKERY as Lady Mary, HUGH BONNEVILLE as Robert, Earl of Grantham, ELIZABETH MCGOVERN as Cora, COuntess of Grantham, PHYLLIS LOGAN as Mrs Hughes, MICHEL FOX as Andy Parker, JIM CARTER as Carson, ROBERT JAMES-COLLIER as Thomas Barrow, SOPHIE MCSHERA as Daisy Mason, KEVON DOYLE as Molesley, LESLEY NICOL as Mrs Patmore, SUE JOHNSTON as Denker, JOANNE FROGGATT as Anna Bates, PAUL COPLEY as Mr Mason & RAQUEL CASSIDY as Baxter. ©Universal Pictures Home Entertainment

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
1
Figuren/Schauspieler
1
Ausstattung/Schauplätze
1
Form
1
Hintergrund
1
Vergleich im Genre
1
Durchschnitt:
  yasr-loader

© Universal Pictures Home Entertainment

Desiree Napret

Name: Desiree Napret
Alter: Eine Frau fragt man nicht (30 G)
Bei Movic Freakz seit: Februar 2017
Aufgabengebiete: Reviews verfassen, Werbung, Admina
Bevorzugtes Genre: Science-Fiction (gemeine Frage! Ich schaue querbeet!)
Lieblingsfilme (Die Liste spiegelt nicht ein Ranking wieder, sondern in welcher Reihenfolge ich die Filme zum ersten Mal gesehen habe)
1. Das letzte Einhorn
2. Star Wars V – Das Imperium schlägt zurück
3. E.T.
4. Star Trek IV – Zurück in die Gegenwart
5. Indianer Jones und der letzte Kreuzzug
6. The Goonies
7. Stirb Langsam I
8. Die Verurteilten
9. Herr der Ringe II – Die zwei Türme
10. Marvel’s The Avengers (2012)
Über mich:
Ich bin ein Film- und Serienjunkie, die auf Filme steht, wo Waffen selten nachgeladen werden müssen. Handlung muss auch nicht immer sein, Hauptsache es ist ein roter Faden erkennbar. Darum haben es auch nur Filme auf meine persönliche Hitliste geschafft, die meine Jungend und mich nachhaltig geprägt haben. Ebenso war mir der Wiederholungsfaktor wichtig. Diese Filme bescheren mir noch nach Jahren der X-ten Sichtung eine Gänsehaut.
Wenn ich mal nicht Filme oder Serien schaue, verbringe ich viel Zeit vor der Playstation oder am PC. Aus diesem Grund verfasse ich sporadisch Reviews über Games, wobei ich Singleplayer dem Multiplayer vorziehe. Nebenbei bin ich berufstätig, verheiratet und studiere an der Abendschule Marketingkommunikation. Als Gegengewicht zu der ganzen Sitztätigkeit gehe ich Laufen, spiele Paintball oder fahre Mountainbike. Früher sogar Downhill, aber das hat sich aufgrund des Studiums stark reduziert. Genau wie das Paintball… Leider. Manchmal wünschte ich mir, dass der Tag mehr als 24 Stunden hätte oder dass ich wie die Twilight Vampire nicht schlafen müsste, aber dies bleibt weiterhin nur Wunschdenken. Bis dahin versuche ich euch mit Reviews zu erheitern oder turne auf verschieden Conventions für euch mit rum. Gerne könnte ihr mir unter daisyenpunkt auf Instagram folgen. C u Freakz!

1 Kommentar

  • Zu Anfang habe ich nur ab und an mal einen Teil der Serie gesehen.
    An einem langen Wintersonntag hat es mich dann gepackt.
    Mitgenommen von den Kleidern, der Zeit, den Figuren und am meisten von den Sprüngen zu den beiden Gesellschaftsschichten, hat es mich dann voll gefesselt. Ich liebe auch diese Ära, ich habe in meiner Wohnung viele Jugendstil Dinge.
    Was mich dann richtig fasziniert hat, das normale menschliche Leben. Da oben und da unten.
    Beim zweiten mal schauen, habe ich erst den süffisanten Humor erkannt. Das ist Satire auf höchstem Niveau! Gefangen in ihren gesellschaftlichen Gegebenheiten können sie eben nur so handeln. Es ist einfach köstlich, bewegend und auch sehr lehrreich. Figuren, die ich zu Anfang nicht mochte, wandelten sich beim öfteren Sehen zu meinen Lieblingen. Violet Crawley und Thomas Barrow .