Filmtoast.de
Zwei Freunde © Universal Pictures

Drachenzähmen leicht gemacht 3

Zwei Kinofilme, unzählige Serienableger und ganz viele Ohnezahn-Plüschtiere. Die Buchreihe von Cressida Cowel aus dem Jahre 2003 hat es auch abseits der Papierseiten zu großem Ruhm gebracht und beschert Dreamworks ein erfolgreiches Animations-Franchise. Dieses findet mit Drachenzähmen leicht gemacht 3 nun seinen Abschluss und erfordert bei den Fans ganz viel Kraft für den Abschied von Hicks, Ohnezahn und Co.

TitelDrachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
Jahr2019
ProduktionslandUSA
RegieDean Deblois
DrehbuchDean Deblois, Cressida Cowell
GenreAnimations-/Kinderfilm, Abenteuer
DarstellerJay Baruchel, Gerard Butler, Cate Blanchett, America Ferrara, Jonah Hill, Kit Harington, Kristin Wiig, Justin Rupple, Christopher Mintz-Plasse, Graig Ferguson
Länge104 Minuten
FSKab 6 Jahren freigegeben
VerleihUniversal Pictures International
Plakat zu Drachenzähmen leicht gemacht 3 © Universal Pictures
Das Kinoplakat zu Drachenzähmen leicht gemacht 3 © Universal Pictures

Mit Selbstzweifel und Verantwortung in eine neue Welt

Nach den schmerzlichen Verlusten in den Vorgängern tritt Hicks nun als Häuptling des Dorfes Berk in die Fußstapfen seines verstorbenen Vaters. Immer noch mit einer gehörigen Portion Selbstzweifel gebeutelt, erschafft er ein Utopia für das friedliche Zusammenleben von Drachen und Menschen. Dennoch werden die Drachen anderenorts gejagt und getötet. Hicks macht sich deshalb mit Ohnezahn und seinen Freunden auf den Weg, den Drachen in Not zu helfen und ihnen in Berk ein Zuhause zu bieten. Das sorgt aber für das nächste Problem, denn in Berk wird es langsam eng und der Platz geht aus. Daher macht sich Hicks mit den Dorfbewohnern und Drachen auf die Suche nach der „verborgenen Welt“, einem sagenumwobenen Ort, an dem die Drachen friedlich und unbemerkt leben können. Zeitgleich hat es Grimmel, ein kompromissloser Drachenjäger, auf Ohnezahn abgesehen. Er selbst besitzt einen weiblichen Nachtschatten, welche Ohnezahn den Kopf verdreht.

Technisch überragend, Plotmäßig uninspiriert

Mit seinen Drachen und düsteren Momenten richtet sich das “Drachenzähmen leicht gemacht”-Franchise an die größeren Kinder und ist auch für die Eltern ein großer Spaß. Das ändert sich auch mit dem dritten Teil nicht, welcher sich strukturell besonders an dem direkten Vorgänger orientiert. Der Aufbau ist frappierend ähnlich und bietet für Kenner der Reihe bis kurz vor Schluss keine großartigen Überraschungsmomente. Schade ist auch, dass die im zweiten Teil eingeführten Figuren, wie beispielsweise die Mutter von Hicks, zu reinen Nebencharakteren degradiert werden und zur Gesamtgeschichte nicht viel beizutragen haben. Dafür liegt der Fokus abermals auf dem beliebten Duo Hicks und Ohnezahn, welche wieder für jede Menge witzige und auch dramatische Szenen sorgen. Besonders das Balzverhalten des Nachtschattens gehört dabei zu den Highlights des Films und sorgt für einige Lacher.

Ohnezahn ist verliebt © Universal Pictures
Ohnezahn schwebt im siebten Himmel © Universal Pictures

Das ist es auch, was die Filmreihe ausmacht, trotz des bekannten Aufbaus sorgt Drachenzähmen leicht gemacht 3 einfach für spaßige und actionreiche Unterhaltung. Besonders inszenatorisch bewegt man sich auf hohen Animationsniveau und beeindruckt mit temporeichen Kamerafahrten und mitreißenden Action-Sequenzen. Detaillierte Animationen und malerische Landschaftsaufnahmen ergänzen das technisch blitzsaubere Präsentationspaket. Das Pacing ist auch stimmig und wechselt gekonnt zwischen ruhigen und mitreißenden Momenten. Gerade für die kleineren Zuschauer sind die Pausen optimal zum durchschnaufen. Bei den neuen Figuren punktet man mit dem weiblichen Nachtschatten und sorgt so für etwas frischen Wind. Das gelingt leider nicht mit dem Bösewicht Grimmel. Dieser ist zwar durchaus charismatisch und furchteinflößend, wirkt aber wie ein Abziehbild von Drago aus dem vorherigen Teil. So schlängelt sich der Film überraschungsarm, aber unterhaltsam bis zum Schluss und liefert dann einen emotionalen Abschluss der Reihe, welcher dem ein oder anderen Fan Tränen entlocken dürfte.

Mein Fazit zu Drachenzähmen leicht gemacht 3

Wirklich neu fühlt sich das alles nicht an, was da erzählt wird. Klar, Hicks ist jetzt Häuptling und werkelt nun noch eifriger an seinem Drachen-Menschen-Utopia. Doch hat man häufig das Gefühl, man kennt die Geschichte schon. Einzig der weibliche Nachtschatten bringt etwas frischen Wind in den Film und verdreht nicht nur Ohnezahn den Kopf. Als Fan kommt man dennoch auf seine Kosten, denn man bekommt das gewohnt hochwertige und herzliche Drachen-Wikinger-Paket geboten. Die Zeit vergeht wie im Flug, Spaß macht das Ganze auch, und das ist die Hauptsache. Mit einem emotionalen Abschied bringt man das erfolgreiche Franchise zu einem runden Ende.

Der Animationsspaß läuft seit dem 7. Februar in den deutschen Kinos!

Hicks und seine Freunde © Universal Pictures
Hicks kann auf die Unterstützung seiner Freunde bauen © Universal Pictures
Drachenzähmen leicht gemacht 1&2 [Blu-ray]
277 Bewertungen
Drachenzähmen leicht gemacht 1&2 [Blu-ray]*
von Universal Pictures Germany GmbH (DVD)
Prime Preis: € 10,97 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt: Das ultimative Buch der Drachen
42 Bewertungen
Prime Preis: € 12,00 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:
Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:
Handlung/Dramaturgie
1
Figuren/Schauspieler
1
Ausstattung/Schauplätze
1
Form
1
Hintergrund
1
Vergleich im Genre
1
Durchschnitt:
  yasr-loader

© Universal Pictures

Onno

Als Kind in einen Topf aus VHS-Kassetten gefallen und kann seitdem nicht mehr wegschauen.

Kommentar hinzufügen