Filmtoast.de
Haley Lu Richardson als Stella in Drei Schritte zu dir sitzt auf ihrem Krankenhausbett und telefoniert mit ihrem Handy mit Will

Drei Schritte zu dir

Ein junges Liebespaar, das sich niemals nahe sein, geschweige denn berühren darf? Drei Schritte zu dir ist ein tragischer Liebesfilm mit ungewöhnlicher Ausgangslage.

TitelDrei Schritte zu dir (OT: Five Feet Apart)
Jahr2019
LandUSA
RegieJustin Baldoni
DrehbuchNikki Daughtry, Tobias Iaconis
GenreDrama, Liebesfilm
DarstellerHaley Lu Richardson, Cole Sprouse, Moisés Arias, Parminder Nagra, Kimberly Hebert Gregory, Claire Forlani, Emily Baldoni
Länge116 Minuten
FSKab 6 Jahren freigegeben
VerleihUniversal Pictures Germany
Das offizielle DVD-Cover von Drei Schritte zu dir mit den beiden Hauptdarstellern die sich gegenüber sitzen
Das offizielle DVD-Cover von Drei Schritte zu dir © Universal Pictures

Die Handlung von Drei Schritte zu dir

Die 17-jährige Stella (Haley Lu Richardson) verbringt ihr junges Leben in einem Krankenhaus. Denn sie leidet unheilbar an der Stoffwechselkrankheit Mukoviszidose und benötigt dringend eine neue Lunge, um weiterleben zu können. Durch ihr schweres Schicksal und ihren ebenfalls starken Kontrollzwang richtet sie ihren gesamten Alltag in der Klinik auf die unterschiedlichen Behandlungen aus. Die pfiffige Teenagerin hat sogar eine eigene App programmiert, die sie an jede Therapieeinheit oder Tabletteneinnahme erinnert. Etwas Halt gibt ihr ihr schwuler bester Freund Poe (Moises Arias), der ebenfalls unter Mukoviszidose leidet und Stella seit Jahren beisteht.

Trotz dieser jahrelangen Routine ändert sich Stellas Leben noch einmal unerwartet, als der junge Will (Cole Sprouse) auf ihre Station kommt. Aufgrund ihres Kontrollzwangs möchte sie ihn anfangs nur dazu motivieren, alle Therapiemaßnahmen gewissenhaft zu befolgen. Denn der rebellische Teenager kümmert sich nicht sonderlich um die strengen Regeln im Krankenhaus. Mit der Zeit entwickeln die beiden jedoch Gefühle für einander, was ein unüberwindbares Problem mit sich bringt. Alle Mukoviszidose-Patienten dürfen sich einander nur bis auf vier Schritte nähern, weil sie sich sonst gegenseitig lebensgefährlich anstecken können.

Die Hauptfiguren von Drei Schritte zu dir Stella und Will sitzen sich im Krankenhaus gegenüber
Eine Beziehung auf Distanz: Stella und Will in Drei Schritte zu dir © Universal Pictures

Das Schicksal ist immer noch ein mieser Verräter

2014 entpuppte sich Das Schicksal ist ein mieser Verräter, die Verfilmung des gleichnamigen Buches, als Kinohit, der weltweit über 300 Millionen einspielte und dabei selbst nur 12 kostete. Die tragische Liebesgeschichte um die todkranken Hazel und Gus, die sich erst in ihren letzten Lebenstagen kennen und lieben lernen, war der Höhepunkt vieler derartiger Teenager-Romanzen. Filme wie Restless (2011) mit Mia Wasikowska, Now Is Good (2012) mit Dakota Fanning oder Ich und Earl und das Mädchen (2015) mit Olivia Cooke erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Denn sie vermischen das große Glück des Verliebtseins mit dem schrecklichen Gefühl des nahenden Todes durch eine schwere Krankheit. So ist bittersüßer Herzschmerz programmiert, wenn gerade junge Menschen, die ihr Leben noch vor sich haben, schon letzte Vorkehrungen treffen müssen.

Drei Schritte zu dir schneidet nun nicht nur genau in diese Kerbe, sondern legt in Sachen Dramatik noch eine Schippe drauf. Sechs Fuß im Original oder vier Schritte im Deutschen müssen Stella und Will auf Distanz bleiben voneinander. Zwei quälende Meter für die Teenager, die sich schnell zu einander hingezogen fühlen.

Haley Lu Richardson als Stella in Drei Schritte zu dir sitzt auf ihrem Krankenhausbett und telefoniert mit ihrem Handy mit Will
Stellas Leben findet ausschließlich im Krankenhaus statt © Universal Pictures

Gegensätze ziehen sich an

Um die Beziehung der beiden Hauptfiguren zu entwickeln, arbeitet das Drehbuch mit einfach gestrickten Gegensätzen. Stella, aus deren Blickwinkel das meiste erzählt wird, ist ein Kontrollfreak. Sie ordnet ihr verbleibendes Leben in der Klinik komplett der Krankheit unter. Jede Tablette und jede Maßnahme ist perfekt, wie ärztlich vorgesehen, getimet. So sperrt sich das junge Mädchen selbst in ein enges Korsett. Dass sie nahezu über alles auf YouTube berichtet, ist übrigens ein zeitgemäßes Element, dass aber nicht über den Status eines Gimmicks hinauskommt. So zeigt sich nie, ob Stella damit eine größere Community erreicht und was genau sie für sich aus dieser permanenten Berichterstattung zieht.

So kommt es unweigerlich zur Konfrontation mit dem etwas aufsässigen Neuankömmling Will. Denn dieser möchte sich nicht so ganz in den beschwerlichen Klinikalltag fügen, sondern lieber jede noch zur Verfügung stehende Sekunde seines Lebens genießen. So mischt er Stellas durchgetaktetes Leben auf, ehe er ein Stück weit von seiner Ignoranz und sie von ihrem Kontrollzwang abweicht. Ist der erste Unmut bei Stella über Wills Verhalten erst verflogen, entspringt schnell eine ziemlich typische und oft gesehene Liebesgeschichte nach dem sprichwörtlichen Motiv “wir waren eben jung und verliebt”. Etwas Mut zum Risiko beziehungsweise Leichtsinnigkeit vermischt sich mit dem unbändigen Drang, den wild wuchernden Gefühlen nachzugehen. Über allem steht der nur allzu nachvollziehbare Gedanke, sich ein Stück vom Leben zurückzuholen und nicht alles von der Krankheit dominieren zu lassen.

Moises Arias als schwuler Patient Poe liegt auf dem Boden im Krankenhaus
Der dritte Mukoviszidose-Patient: Poe © Universal Pictures

Liebe überwindet jedes Hindernis

Wirklich punkten kann Drei Schritte zu dir mit intimen Szenen, in denen Stella und Will ihr Bestes tun, um sich trotz des vorgeschriebenen Sicherheitsabstands nahe zu kommen. So erstrahlt auch das triste Krankenhaus immer wieder in einem anderen Licht. Die zarte, auf die Probe gestellte Liebe sorgt dann für einen Hauch von Kinomagie. Die Hauptdarsteller werfen sich mit vollem Körpereinsatz (beide haben tatsächlich für eine realistische Darstellung an Gewicht verloren) in ihre Rollen und schaffen viel Sympathie für ihre Figuren. Vor allem Haley Lu Richardson trägt traurige wie freudige Momente mit Bravour und zeigt Stella als dennoch lebensfrohe junge Frau.

Das Salz in der Suppe dieser eigentlich gewöhnlichen Liebesgeschichte ist die besondere Fallhöhe durch die erhöhte Ansteckungsgefahr der beiden. So veranschaulicht der Film auch gut den harten Krankenhausalltag durch die gefährliche Erkrankung. Um das Liebesdilemma für jeden Zuschauer auf den Punkt zu bringen, wird bereits zu Beginn des Films betont, wie wichtig Berührung für menschliche Beziehungen ist. Warum der Film nun gerade Drei Schritte zu dir heißt, obwohl sich Stella und Will nur auf vier Schritte (beziehungsweise sechs Fuß) nähern dürfen, sollte jeder Zuschauer im späteren Verlauf der Handlung selber erleben.

Herzensprojekt trifft Originaldrehbuch

Bereits der Trailer zu Drei Schritte zu dir vermittelt den Eindruck, dass es sich bei diesem Film mal wieder um die typische Verfilmung eines Bestsellers aus dem Young-Adult-Bereich handelt. Die Zielgruppe dieser Bücher sind in der Regel Teenager zwischen 12 und 18 Jahren. Häufig kreisen die Geschichten um das Erwachsenwerden, zu englisch Coming-of-Age. Doch weit gefehlt – denn die Autoren Nikki Daughtry und Tobias Iaconis präsentieren hier ein Originaldrehbuch und damit eine eigene Geschichte, die sie 2017 an CBS Films verkauften.

Statt einer fiktionalen Vorlage dürften die beiden sich allerdings stark von den realen Ereignissen um das US-amerikanische Ehepaar Dalton und Katie Prager inspiriert haben lassen. Die zwei Mukoviszidose-Patienten sollten wegen ihrer erhöhten Ansteckungsgefahr keine Beziehung miteinander führen. Doch die Liebe siegte über die Vernunft und so verlebten beide immerhin einige glückliche Jahre miteinander, ehe sie an den Folgen ihrer Erkrankung und durch den Kontakt mit dem anderen verstarben.

Die Krankenschwester Barb mit strengem Blick und in die Hüfte gestemmtem rechten Arm
Die Krankenschwester Barb versucht Will und Stella auf Abstand zu halten © Universal Pictures

Den Regiestuhl übernahm Justin Baldoni, der bisher in der Comedy-Serie Jane the Virgin 6 Jahre lang die Rolle des Rafael Solano spielte. Erste Erfahrungen auf dem Regieposten und mit der Krankheit Mukoviszidose machte er während seiner selbst produzierten Doku-Serie My Last Days. Hierfür interviewte er sterbenskranke Menschen über ihre Pläne für ihre letzten verbleibenden Tage. Dort lernte er auch Claire Wineland kennen, die an zystischer Fibrose, wie Mukoviszidose auch genannt wird, litt und ihr Leben auf YouTube (wie Stella im Film) mit der Öffentlichkeit teilte. Bis zu ihrem Tod mit nur 21 Jahren stand Wineland Baldoni als Beraterin zur Seite, um sicherzustellen, dass die Krankheit und seine Auswirkungen auf die Patienten realistisch dargestellt wird. So entwickelte sich Drei Schritte zu dir für Baldoni zu einer Art Herzensprojekt.

Fazit – Solltet ihr auch lieber auf Distanz bleiben?

Drei Schritte zu dir ist im Kern eine ziemlich berechnende Teenie-Romanze, die sicherlich keinen Innovationspreis verdient hat. Dafür arbeitet sie sich vor allem in der zweiten Hälfte zu sehr an Klischees und bekannten Versatzstücken des Genres ab. Stattdessen sorgt zumindest die Prämisse des Films um ein Liebespaar auf Distanz für frischen Wind. Ebenso gefallen die sympathischen und talentierten Nachwuchsdarsteller Haley Lu Richardson und Cole Sprouse in den Hauptrollen, sodass sich der ein oder andere kitschige Moment zu viel verzeihen lässt. Wer bewusst tränenziehende Liebesdramen wie Das Schicksal ist ein mieser Verräter mag, bekommt hier solides Futter für eine weitere emotionale Achterbahnfahrt vor dem heimischen TV.

Drei Schritte zu dir ist am 31. Oktober 2019 auf DVD, Blu-ray sowie digital on demand erschienen.

Unsere Wertung:

 

Drei Schritte Zu Dir
Kundenbewertungen
Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Drei Schritte zu dir
Kundenbewertungen
Drei Schritte zu dir*
von Universal Pictures Germany GmbH
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© Universal Pictures

Simon Eultgen

Kommentar hinzufügen

Neueste Beiträge