Filmtoast.de

Erster Trailer und alle Infos zu The Mandalorian erschienen!

Star Wars-Fans aufgepasst! Endlich ist der erste The Mandalorian Trailer veröffentlicht worden! Ob das erste Bewegtbildmaterial der auf Disney+ startenden Live-Action-Serie positiv stimmt und was einen so alles in der Serie erwartet, erfahrt ihr im Folgenden!

Was verspricht der The Mandalorian Trailer?

Düster, dreckig, rasant und spannend geht es in dem Trailer zu The Mandalorian zu. Ein dreckiger Space-Western mit einer Hauptfigur, die, zumindest im Trailer, kein Wort sagt und alleine durch ihre Präsenz und die eiserne Maske funktioniert. Fast schon so wie in einem Sergio-Leone-Western, bloß im etwas abgewrackteren Star Wars-Gewand. Direkt zu Beginn gibt es leicht blutverschmierte, aufgespießte Sturmtruppler-Helme zu sehen und auch die Szene am Ende mit der sich schließenden Tür lässt nur wenig Zweifel daran offen, dass sich die Serie an ein erwachseneres Publikum wenden wird.

Neben Game of Thrones-Star Pedro Pascal (Prospect) ist auch der restliche Cast ein ziemlicher Hingucker. So haben wir unter anderem noch Nick Nolte (Warrior), Werner Herzog (Aguirre, der Zorn Gottes) und Giancarlo Esposito (Breaking Bad) in weiteren Rollen.

Eine Serie mit vielen kreativen Möglichkeiten

Der Zeitraum zwischen Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht, also nach dem Fall des Imperiums und vor dem Aufstieg der Ersten Ordnung, ist perfekt gewählt und lässt die Macher mit vielen Möglichkeiten zurück. Auch wenn man sich in The Mandalorian wohl eher auf die Unterwelt von Star Wars konzentrieren wird, so scheinen die Überreste des Imperiums doch noch eine wichtige Rolle zu spielen und viele Fragen darüber, wie es nach Episode VI in der Galaxis weiterging, könnten beantwortet werden. Des Weiteren zeigt der Trailer den Kopfgeldjäger-Droiden IG-88, Deathtrooper, einen AT-ST, einen Blurrg, Twi’leks, weitere Aliens und so viel mehr. Für alle, die kein einziges Wort verstanden haben: ‘Ne Menge vielversprechendes und saucooles Zeugs!

Ein wahres Fest für die Augen und Herzen vieler Star Wars-Fans also und eine Spielwiese, auf der sich die Macher hoffentlich in dem vielversprechenden Ausmaße ausgetobt haben, wie es der Trailer vermuten lässt. Solo: A Star Wars Story  hat ja bereits einen Vorgeschmack darauf gegeben, wie interessant die kriminelle Unterwelt sein kann. Am 12. November 2019 wissen wir aber mehr. Zumindest in Amerika – wann Disney+ in Deutschland an den Start geht, ist nämlich leider noch immer nicht bekannt.

Was erwartet uns noch?

Nicht nur The Mandalorian startet auf Disney+. Auch Cassian Andor aus Rogue One: A Star Wars Story und Obi Wan Kenobi bekommen jeweils ihre eigenen Serien spendiert. Zweiteres wurde erst kürzlich auf der D23 Expo von offizieller Seite bestätigt und kein Geringerer als Publikumsliebling Ewan McGregor wird in die Rolle des Jedi schlüpfen. Zeitlich wird die Serie wohl zwischen Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith und Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung spielen, genauer gesagt acht Jahre nach den Geschehnissen in Episode III, und Obi Wans Leben im Exil thematisieren. Die Serie ist bereits fertig geschrieben und wird im Frühjahr 2020 in Produktion gehen. Eine vielversprechende Zeit für Fans und für uns, die euch natürlich auf dem Laufenden halten und den Überblick behalten!

Rogue One - A Star Wars Story [Blu-ray]
1559 Bewertungen
Prime Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
1893 Bewertungen
Prime Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© Disney

FilmFreund

Ein Tag ohne einen Film ist wie ein Sommer ohne Sonne. :)
Filme sind für mich mehr als nur einfacher Eskapismus oder psychedelischer Zeitvertreib; Was jetzt nicht bedeuten soll, dass ich mich mit der Möglichkeit via Filmen andere Leben zu (er)leben nicht auch gerne mitunter vordergründig hingebe.
Ich bin offen für jedes einzelne Genre und lasse mich eigentlich gerne positiv überraschen, greife aber eher zum hundertelfzigsten mal zu einem bekannten Film, statt mich sofort ins "Neuland" zu stürzen.
Mit FilmToast habe ich eine tolle Plattform gefunden, meine Gedanken ansprechend niederzuschreiben und ich freue mich stets über regen Austausch unter Gleichgesinnten, aber ebenso unter Ungleichgesinnten.
Und jedem, der so weit gelesen hat, wünsche ich noch einen tollen Tag.
(^-^)/

Kommentar hinzufügen