Filmtoast.de

Into the Wild

Mit Into the Wild beweist Regisseur Sean Penn sein Fingerspitzengefühl, eine wundervolle Geschichte authentisch zu inszenieren. Was an dem Streifen so sehr begeistert, erfahrt ihr im Folgenden!

TitelInto the Wild
Jahr2007
ProduktionslandUSA
RegieSean Penn
DrehbuchSean Penn, Jon Krakauer
GenreDrama, Road Movie, Abenteuerfilm
DarstellerEmile Hirsch, William Hurt, Kristen Stewart, Hal Holbrook, Jena Melone, Vince Vaughn, Catherine Keener
Länge148 Minuten
FSKab 12 Jahren freigegeben
VerleihUniversum Film
Christophers neues Zuhause in Into the Wild. © Universum Film
Christophers neues Zuhause in Into the Wild. © Universum Film

Glück ist nur echt, wenn man es teilt.

Die Story von Into the Wild

Der Anfang 20-jährige Student Christopher (Emile Hirsch) hat eigentlich alles, was man sich in diesem Alter wünschen kann: Ein behütetes Elternhaus, eine finanziell mehr als gesicherte Lage, Grips und Charme. Ein priviligiertes Vorzeigekind, doch vermisst er in seinem Umfeld schmerzlich wirkliche menschliche Nähe und Freiheit. So bricht er eines Tages ohne Vorwarnung aus seinem Leben aus und macht sich ohne das geringste Geld auf nach Alaska. Auf seiner abenteuerlichen Reise quer durch die Staaten trifft er auf weitere Aussteiger, viele herzliche Menschen und eine mögliche Liebe.

Die Sehnsucht

Christopher und Tracy in Into the Wild. © Universum Film
Christopher und Tracy in Into the Wild. © Universum Film

Und ich weiß wie unglaublich wichtig es ist im Leben nicht immer stark zu sein, sondern sich stark zu fühlen.

Wer hat nicht schon einmal selber mit dem Gedanken gespielt, einfach alles stehen und liegen zu lassen? Einfach aus seinem täglichen Umfeld auszubrechen? Jeglichen Verantwortungen, Konventionen und Abhängigkeiten des Lebens den Rücken zu kehren? Sich selbst zu finden? Into the Wild visualisiert diesen Gedanken auf eine atemberaubend berührende Weise und lädt dabei zum Träumen und Selbstreflektieren ein. Christopher bleibt nie zu lange an einen Ort oder bei liebgewonnen Menschen. Er ist immerzu auf der Reise, oder doch eher auf der Flucht? Einerseits möchte er frei von Abhängigkeiten sein, doch ist er das auch im Herzen? Zum Glück gibt der Film kaum richtige Antworten auf diese Frage und überlässt es dem Zuschauer, auf diese Fragen seine ganz eigenen Antworten zu finden. 

Into the Wild: Romantisiert oder authentisch?

Into the Wild wirkte auf mich trotz romantisierter Inszenierung zu keiner Zeit unangenehm überspitzt. Diese Tatsache ist eindeutig seinen Charakteren zu schulden, allen voran dem hier überragenden Emile Hirsch, welcher seiner Rolle derart viel Ausdruck und Feingefühl verleiht, dass einem mitunter ihre eigentliche Überzeichnung entfällt.

Mein Fazit zu Into The Wild 

Into The Wild ist inspirierend, niederschmetternd, hoffnungsvoll, konsequent, humorvoll und tieftraurig zugleich. Poetische Naturaufnahmen in begeisternden Einstellungen und Eddie Vedders überaus gefühlsbetonender und verträumter Soundtrack unterstreichen diese Gefühle. Hinzu kommt ein Ende, das es emotional auf die Spitze treibt und einem wirklich nahe geht. Into The Wild  ist ein schlichtweg wundervoller Film und ein schmerzhaft beeindruckendes Biopic.

Unsere Wertung:

 

 

Into the Wild [Blu-ray]
546 Bewertungen
Into the Wild [Blu-ray]*
von Universum Film GmbH
Prime Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Into the Wild
546 Bewertungen
Into the Wild*
von Universum Film GmbH
Unverb. Preisempf.: € 5,89 Du sparst: € 1,50 (25%) Prime Preis: € 4,39 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© Universum Film

Kommentar hinzufügen