Filmtoast.de
Bodyguard Bryce (Ryan Reynolds) steht unter Beschuss. Auf dem Bild ist er mit dem Rücken an einen dunklen Wagen gelehnt und müht sich darum etwas - vermutlich eine Waffe - aus seiner Anzugjacke zu ziehen. - "Killer's Bodyguard 2"

Killer’s Bodyguard 2

In Killer’s Bodyguard 2 meldet sich das ungleiche Duo Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson zurück und bildet dieses Mal mit Salma Hayek gar ein chaotisches Trio. Ob die Actionkomödie ein rasanter wie unterhaltsamer Spaß mit jeder Menge Witz oder eher eine unnötige Fortsetzung geworden ist, lest ihr hier!

KILLER'S BODYGUARD 2 (2021) HD Trailer (Deutsch / German)

TitelKiller’s Bodyguard 2 (OT: Hitman’s Wife’s Bodyguard)
Jahr2021
LandGroßbritannien, USA
RegiePatrick Hughes
DrehbuchTom O’Connor, Phillip Murphy, Brandon Murphy
GenreAction, Komödie, Krimi
DarstellerRyan Reynolds, Samuel L. Jackson, Salma Hayek, Antonio Banderas, Frank Grillo, Morgan Freeman
Länge116 Minuten
FSKab 16 Jahren freigegeben
VerleihEuroVideo
Die deutsche Version der 4K UHD von "Killer's Bodyguard 2" zeigt auf dem Cover die fünf namenhaftesten Darsteller des Films: Ryan Reynolds, Morgan Freeman, Salma Hayek, Antonio Banderas und Samuel L. Jackson von links nach rechts. Reynolds, Hayek und Jackson sind dabei bewaffnet, während Freeman und Banderas hintergründig von den Drein stehen. Das Cover ist gelb-orange mit schwarzer Schrift.
Die deutsche Version der 4K UHD von „Killer’s Bodyguard 2“ © EuroVideo

Die Handlung von Killer’s Bodyguard 2

Bodyguard Michael Bryce (Ryan Reynolds) knabbert immer noch an seinem Dasein als Bodyguard ohne Lizenz. Als ihm seine Therapeutin ein Sabbatical empfiehlt und er gerade zur Ruhe kommt, findet er sich plötzlich inmitten einer Schießerei wieder. Auslöser hierfür ist Sonia (Salma Hayek), die unberechenbare Ehefrau von Auftragskiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson). Sie schnappt sich Bryce und zwingt ihn zurück aus seinem Ruhestand, um ihr zu helfen, Darius aus den Fängen der Mafia zu befreien. Und natürlich gelingt dies nicht, ohne dabei zwischen die Fronten von Interpol und eines gemeingefährlichen Schurken (Antonio Banderas) zu geraten…

The Return of Bryce & Kincaid – Das Duo wird zum Trio

Es verwundert wenig, dass der erfolgreiche Killer’s Bodyguard von 2017 eine Fortsetzung nach sich zieht. Doch braucht es in Hollywood wirklich zu allem, was erfolgreich war, ein Sequel? Die Produzenten sagen dazu logischerweise ja und das Publikum wird sich ebenfalls über ein weiteres Abenteuer freuen, wenn bereits der erste Film zu gefallen wusste. Das Fundament für ein vielversprechendes Vorhaben ist an den wichtigsten Stellen gegeben. Mit Patrick Hughes sitzt derselbe Mann wie beim ersten Teil auf dem Regiestuhl und selbstverständlich ist das Duo aus Ryan Reynolds und Samuel L. Jackson erneut vor der Kamera zu sehen. Ebenso wie Salma Hayek, der dieses Mal eine größere Rolle zuteil wird. Aber nicht selten ist selbst das beste Fundament kein Garant für einen starken Film. 

Samuel L. Jackson, Salma Hayek und Ryan Reynolds sind auf Stühlen gefesselt, die direkt nebeneinander stehen. Antonio Banderas steht hinter Hayek und lehnt sich zu dieser nach unten. Dabei scheint er ihr ins rechte Ohr zu sprechen. Jackson schaut die beiden entsetzt an, während Reynolds in die andere Richtung schaut und die Augen weit aufreißt. - "Killer's Bodyguard 2"
Die Stars von Killer’s Bodyguard 2 vereint © EuroVideo

Während Teil eins noch mit dem Mix aus sehr guten Actionsequenzen sowie der Chemie zwischen Reynolds und Jacksons punkten konnte, stolpert die Fortsetzung über die eigentlich erhofften „Verbesserungen“. Dabei sieht es gerade in der ersten halben Stunde so aus, als könnte Killer’s Bodyguard 2 ohne Probleme mit seinem Vorgänger mithalten. Die Gags sorgen in ihrer Fülle für Spaß und sind gut pointiert, besonders weil Ryan Reynolds und Salma Hayek noch so wunderbar miteinander harmonieren. Jedoch zeigt sich mit zunehmender Laufzeit, dass die Erweiterung zum Trio nicht unbedingt von Vorteil ist. 

Lauter, hektischer und sich wiederholende Gags

Schon der Vorgänger geizte nicht mit stressigen Dialogen, die oftmals hektisch wie laut vorgetragen wurden. Allerdings erhöht die cholerisch fluchende Salma Hayek den Lärmpegel enorm. Das kann dem einen gefallen, denn es ergeben sich teils witzige Momente, in denen besonders Reynolds die Augen verschämt aufreißt. Aber sehr häufig wiederholen sich eben jene Momente, so dass diese schnell nerven können. Es wird beispielsweise so lange auf der Oberweite von Sonia herumgeritten, dass sich aus einem Lächeln schnell ein Augenrollen ergibt, da der Witz irgendwann aufgebraucht ist.

Ein weiteres Problem von Killer’s Bodyguard 2 zeigt sich in der Einbindung von Samla Hayeks Figur. Die Chemie zwischen Sonia und dem zuvor gut funktionierenden Duo ist nach wie vor vorhanden, aber die Gemeinschaft wirkt in ihrer Gesamtheit längst nicht so lustig, wie vielleicht gewollt. Stattdessen reißt Hayeks Rolle das Zepter regelrecht an sich und bremst dadurch sowohl die Figur des Bryce, als auch die von Jacksons Darius aus, der gefühlt nur dazu da ist, in jedem zweiten Satz „Motherfucker“ zu sagen, um bei einer imaginären Checkliste einen Haken zu setzen. Die weiteren namenhaften Darsteller um Antonio Banderas, Morgan Freeman und Frank Grillo sind auf den ersten Blick angenehmes Zubrot, bekommen aber kaum die Möglichkeit, mehr zu zeigen, als es ihre Rollen vorschreiben. Insbesondere bei Morgan Freeman stellt dies einen enttäuschenden Umstand dar. 

Sonia (Salma Hayek) und Bryce (Ryan Reynolds) stehen hinter einem rötlichen Container in Deckung. Sonia hält ein großes Maschinengewehr, während sie auf Bryce schaut, der aus der Deckung heraus Ausschau hält und ihr die Waffe abzunehmen versucht. - "Killer's Bodyguard 2"
Sonia und Bryce wollen Darius befreien © EuroVideo

Ansehnliche Setpieces in 4K, aber offenkundige CGI-Mängel

Am meisten Spaß macht dann noch die Action von Killer’s Bodyguard 2. Natürlich fliegen wieder eine Menge Kugeln und es kommt zu einem enormen Bodycount, bei dem auch dieses Mal die Kollateralschäden kaum Beachtung finden. Wunderbares Actionkino zum Abschalten also. Dazu findet die Mehrheit des Films an einigen durchaus ansprechenden Schauplätzen statt, welche insbesondere bei der 4K UHD sehr schön zur Geltung kommen. Ein Nachteil eben jener ultrahochauflösenden Fassung ist, dass ein paar Mängel beim CGI deutlicher ins Auge fallen. So mancher Effekt wirkt daher eher störend als förderlich für die ansonsten optisch ansehnlichen Setpieces. Doch mehrheitlich funktioniert das Actionfest noch gut genug, um einen vergnüglichen Kinoabend zu bereiten.

Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) hält in seiner rechten Hand eine Pistole und zielt auf jemanden oder etwas außerhalb des Bilder, während er dabei schallend lacht. - "Killer's Bodyguard 2"
Darius Kincaid hat sichtlich Spaß. © EuroVideo

Unser Fazit zu Killer’s Bodyguard 2

Killer’s Bodyguard 2 funktioniert dann am besten, wenn ein gewisser Humor aufkommt, der bereits den ersten Teil so spaßig machte. Mit Salma Hayek an Bord macht man an sich nichts falsch, nutzt aber die Möglichkeiten für eine breitere Gagpalette nicht aus, wiederholt sich stattdessen mit schon anfänglich nicht besonders lustigen Gags. Ingesamt bekommt man jedoch eine Action-Komödie, die den Vorgänger nicht toppt, aber die Geschichte grundsolide fortsetzt. Es gibt genügend unterhaltsame Momente und insbesondere der Anfang sowie das Ende bieten genügend Szenen, die einige Lacher bereithalten. 

Killer’s Bodyguard 2 ist seit dem 04. November digital und ab dem 23. November als DVD, Blu-ray und 4K UHD (auch als Steelbook) erhältlich!

Unsere Wertung:

 

 

Killer's Bodyguard 2 (+ Blu-ray 2D)
Kundenbewertungen
Killer's Bodyguard 2 (+ Blu-ray 2D)*
von EuroVideo Medien GmbH
Prime Preis: € 27,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Killer's Bodyguard 2 - Limited Steelbook (4K Ultra HD + Blu-ray) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray]
Kundenbewertungen
Prime Preis: € 42,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© EuroVideo

Kommentar hinzufügen