Filmtoast.de

Nachgeholt: There Will Be Blood

„Wie, du hast Film XY noch nicht gesehen?“ Wer diesen Satz hört, der weiß, dass es bei Filmtoast wieder heiß her geht. In der heutigen Folge Nachgeholt: There Will Be Blood sprechen Patrick und Léo über den gleichnamigen Kritiker:innenliebling von Paul Thomas Anderson. Ob das Epos rund um den Ölmagnaten Daniel Plainview beide Parteien begeistern kann, erfahrt ihr in dieser Episode!

Ihr findet unseren Podcast auf dieser Seite und auf allen einschlägigen Kanälen, unter anderem:

Wir freuen uns über jedes zusätzliche Abo. Also lasst doch gern eins da und verpasst keine Podcast-Folge mehr!

Die taufe von Daniel Plainview durch Eli Sunday in There will be Blood
Eli zeigt Daniel Gott, Patrick zeigt Léo There Will Be Blood © Studiocanal Home Entertainment

There Will Be Blood: zeitloser Klassiker im großen moralischen Dilemma?

Gut, There Will Be Blood könnte in manchen Augen als zu frisch gelten, um ihm den Stempel als „zeitloser Klassiker“ zu verleihen. Seit der Veröffentlichung im Jahr 2007 konnte der Film von Paul Thomas Anderson jedoch viele Kritiker:innen überzeugen und taucht in verschiedenen Medien immer wieder auf, wenn es um die Wahl zum besten Film des 21. Jahrhunderts geht.

Das Drama ruft durch seine Handlung einen tiefen ideologischen Konflikt auf den Plan. Auf der einen Seite ist dort der Ölmagnat Daniel Plainview, der im Rausch des Reichtums zu immer unmoralischen Mitteln greift. Als Antagonist wird ihm der junge Prediger Eli Sunday entgegengestellt, ebenso unmoralisch agierend wie sein Gegenüber, jedoch mit einer anderen Motivation. Ob es nun ein Kampf „Kapitalismus gegen Religion“ oder eine Machtdemonstration zweier Männlichkeitsbilder ist, muss dabei jeder für sich selbst entscheiden.

Was euch in Nachgeholt: There Will Be Blood erwartet

In dieser monothematischen Folge widmen wir uns dem Film aus zwei verschiedenen Perspektiven. Sowohl Patrick als auch Léo haben den Film gesehen, allerdings in zwei verschiedenen Settings. Wie funktioniert eine Erstsichtung im heimischen Kino knapp 15 Jahre nach dem Erscheinen? Und welche Faktoren haben Patrick so begeistert, dass er diesen Film unbedingt besprechen wollte?

Mit diesen Fragestellungen begibt sich Nachgeholt: There Will Be Blood auf die Reise. In detaillierten Analysen werde zentrale Schlüsselszenen des Films besprochen, weswegen hier eine klare Spoilerwarnung ausgesprochen sei. Neben der narrativen gehen die beiden auch auf die visuelle und technische Ebene ein. Denn Andersons Film hat unsere Hosts, soviel darf verraten werden, besonders durch die Kameraarbeit und den Soundtrack gepackt.

Viel Spaß bei Nachgeholt: There Will Be Blood!

Timecodes

00:00:00 Intro & Vorstellung
00:01:55 Was haben wir zuletzt gesehen?
00:07:22 Unsere Erfahrungen mit PTA
00:10:20 Warum erst jetzt?
00:12:39 Die Fakten zum Film
00:14:50 Worum geht’s in There Will Be Blood?
00:16:27 Der Aufgalopp – sperrig oder spitze?
00:20:30 Von Zeitsprüngen und dem doppelten Dano
00:26:51 Daniel vs. Eli oder Gier vs. Religion?
00:34:02 Optische Leckerbissen & Hochstapler
00:45:30 Von Taufen, falschen Propheten und dem großen Showdown
01:00:44 Sympathien, ein Geheimnis und unser Fazit
01:10:32 Weise Worte zum Schluss

There Will Be Blood [Blu-ray]
Kundenbewertungen
There Will Be Blood [Blu-ray]*
von Paramount (Universal Pictures)
Prime  Preis: € 8,90 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 11. November 2022 um 8:39 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
No Country For Old Men [Blu-ray]
406 Bewertungen
No Country For Old Men [Blu-ray]*
von Paramount (Universal Pictures)
Prime  Preis: € 7,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. November 2022 um 15:29 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Léo Solleder

Kommentar hinzufügen