Filmtoast.de

Neu bei Disney+ im Juni-2023

Was gibt es neu bei Disney+ im Juni 2023? In unserer Übersicht werdet ihr es erfahren.

Sobald Disney sich in die Karten schauen lässt, mit welchen Inhalten der hauseigene Streamingdienst Disney+ im Juni die Abonnenten erfreuen wird, erfahrt ihr es in diesem Beitrag.

Marvel Studios’ Secret Invasion | Fight | Disney+

Die Disney+ Highlights im Juni 2023:

Secret Invasion

In der neuen Marvel Studios‘ Serie Secret Invasion, die in der MCU Gegenwart spielt, erfährt Nick Fury von einer geheimen Invasion der Erde durch eine Fraktion der formwandelnden Skrulls. Fury schließt sich seinen Verbündeten an, darunter Everett Ross, Maria Hill und der Skrull Talos, der sich ein Leben auf der Erde aufgebaut hat. Gemeinsam kämpfen sie gegen die Zeit, um eine drohende Skrull-Invasion zu vereiteln und die Menschheit zu retten.

Saint X

Das Psychodrama Saint X, das aus mehreren Zeitebenen und Perspektiven erzählt wird, spielt mit dem „Vermisstes-Mädchen-Genre“ und stellt es auf den Kopf. Die Serie handelt von dem mysteriösen Tod einer jungen Frau während eines idyllischen Karibikurlaubs und den dramatischen Kreisen, die das traumatische Ereignis nach sich zieht, bis ihre überlebende Schwester in eine gefährliche Suche nach der Wahrheit verwickelt wird.

Neu bei Disney+ im Juni 2023 – Filme:

07.06.

  • Avatar – The Way of Water (Science Fiction, USA, 2022) – Star 

09.06.

  • Heat (Thriller, USA, 1995) – Star 

16.06.

  • Assassins Creed (Videospiel-Verfilmung, USA, 2018) – Star 

23.06.

  • Der Beste der Welt (Jugendfilm, USA, 2023) – Disney+ Original 

Neu bei Disney+ im Juni 2023 – Serien:

07.06.

  • Saint X (Psychodrama, USA, 2023) – Star 

14.06.

  • Farm Rebellion – Staffel 1 (Dokumentation, USA, 2023) – Star

21.06.

  • Secret Invasion – Miniserie (Thriller, USA, 2023) – Marvel
  • Marie Antoinette – Staffel 1 (Historienfilm, Deutschland, 2023) – Star
  • The 1619 Project – Miniserie (Dokumentation, USA, 2023) – Star

© Disney

Jan Werner

Daheim in Oberfranken und in nahezu allen Film- und Serienfranchises, schaut Jan mehr als noch als gesund bezeichnet werden kann. Gäbe es nicht schon den Begriff Serienjunkie, er hätte bei über 200 Staffeln im Jahr für ihn erfunden werden müssen.

Doch nicht nur das reine Konsumieren macht ihm Spaß, das Schreiben und Sprechen über das Gesehene ist mindestens eine genauso große Passion. Und so ist er inzwischen knapp fünf Jahre bei Filmtoast an Bord und darf hier seine Sucht, ähm Leidenschaft, ausleben. Die wird insbesondere von hochwertigen HBO- und Apple-Serien immer wieder aufs Neue angefacht und jeder Kinobesuch hält die Flamme am Lodern.

Es fällt Jan, wie ihr euch bestimmt wegen der Masse an Geschautem vorstellen könnt, schwer, Lieblingsfilme, -serien oder auch nur Genres einzugrenzen. Er ist und bleibt offen für alles, von A wie Anime bis Z wie Zack Snyder.

Kommentar hinzufügen