Filmtoast.de

News: Erster Trailer von Verschwörung, der Fortsetzung der Millennium – Reihe

Verschwörung von Fede Alvarez ist das Prequel eines nicht ganz umstrittenen Remakes eines schwedischen Kult-Krimis. Ursprünglich aus der Feder von Stieg Larsson – oder dessen Frau; aber ich will hier keine Verschwörungen aufdecken – viel mehr will ich mir mit euch einen Trainer anschauen.

Totgesagte leben länger

Als David Fincher 2011 mit dem Remake Verblendung um die Ecke kam, konnte man förmlich das Aufstöhnen all der echten Fans in den Weiten des Internets widerhallen hören. Einige nicht ganz so puristisch eingestellte – darunter euer Jek – waren mit der Fernsehfilm – Ästhetik des Originals eh nie so richtig zufrieden gewesen und freuten sich natürlich nicht nur ihre Hirne, sondern auch ihre Augen endlich an Larssons Krimis laben zu dürfen. Besonders da Daniel Craig und Rooney Mara eh viel mehr dem entsprachen, was ich beim Lesen im Kopf hatte.

Während ich und die unechten Fans also sich auf Larssons Millennium Trilogie in schick hofften, und das Remake auch gar nicht so übel lief, kam jedoch einfach nix drauf. Kein Verdammnis oder Vergebung in schick. Der gute Fincher nämlich dachte gar nicht daran, Teil 2 – 3 in schick umzuwandeln. Es wurde still um das Ganze und ehrlich gesagt hatte nicht mal ich mehr damit gerechnet.

Teaserplakat Verschwörung aus 2018
Teaserplakat Verschwörung aus 2018. © 2018 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH




The show must go on

Um so überraschter war ich, als mir hier die News von Verschwörung rein flatterte und ein Trailer kam gleich noch hinterher. Aber was ist das denn? Das ist ja gar nicht das B, was auf das A folgt, sondern gleich das D. Denn was Fede Alvarez – der uns mit Don’t Breathe und dem Evil Dead Remake in Erinnerung geblieben sein dürfte – abgedreht hat, ist Verschwörung und nicht Verdammnis.

Und was zeigt er uns da in unterkühlten Bildern? Was zeigt uns der Trailer? Er zeigt uns eine Lisbeth Salander, nicht mehr die puppenhafte Rooney Mara, sondern eine ebenso unterkühlt wirkende Claire Foy, die das tut, wobei wir Salander am liebsten sehen. Nähmilch als Cyber – Racheengel, die den Spieß umdreht und aus dem vermeintlichen Jäger und Frauenhasser den Gejagten macht. Wir sehen ein bisschen Action auf Eis und zum Glück nicht den ganzen Film und etwas Fieses ganz am Ende vom Trailer. Rein Stiltechnisch und vom Grundton her scheint das Ganze sich jedenfalls am Grundklang des Fincher’schen Remakes zu orientieren. Die zweite Hauptfigur? Mikael Blomkvist, den nun kein Craig, sondern Sverrir Gudnason mimt, taucht seltsamerweise nur mal ganz kurz im Trailer auf.

hangman Verschwörung aus 2018
Lisbeth Salander hat einen an der Angel © 2018 Sony Pictures Entertainment

Menschen sterben, doch Ideen nicht

Ich persönlich mochte Larssons Krimis. Obgleich sie auch etwas zu schnörkellos geschrieben waren, so übten seine Figuren eine große Faszination auf mich aus. Um so bedauerlicher fand ich es, dass nichts mehr von Larsson kommen würde, als ich seine Werke damals gerade erst entdeckte. Aber wie sollte auch noch was kommen? Larsson war tot. Seine Romane Bestseller, aber von ihm würde nun nichts mehr kommen und das gefiel weder Fans noch den Burschen, die mit seinen Romanen richtigen Reibach machten.

Darauf folgte ein recht unübersichtliches hin und her zwischen Larssons Frau und denen, die gern noch mehr von Salander und Blomkvist haben wollten. Die Entwürfe bleiben schlussendlich bei Larssons Frau. Die Figuren hingegen wurden neu aufgegriffen. Man konnte sie schließlich nicht so liegen lassen und so wurde mal eben ein anderer Autor mit der großen Aufgabe betraut, neue Geschichten um Salander und Blomkvist zu spinnen.

Inwieweit es ihm gelungen ist, kann ich nicht sagen, denn ich habe die Vorlage dieses Filmes hier nicht gelesen. Um so gespannter bin ich allerdings auf den nun aus diesem Netz an Verwicklungen, angeblichen Verschwörungen und Verstrickungen hervorgegangenen Film. Neue Schauspieler. Neuer Regiseur – Fincher produziert nur noch – und eine neue Handlung. Somit haben wir es wohl eher mit nichts zu tun, dass wir Reboot oder Remake nennen können. Um so besser, denn mal ehrlich: Stieg Larsson ist von uns gegangen. Doch seine Figuren nicht. Und was die so an und umtreibt, erfahren wir dann hoffentlich am 22. November 2018.

Verblendung
278 Bewertungen
Verblendung*
von Warner Home Video - DVD
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Verschwörung: Millennium 4 - Roman
528 Bewertungen
Prime Preis: € 9,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© 2018 Sony Pictures

Kommentar hinzufügen