Filmtoast.de

Predators

Predators wählt, wie der erste Teil mit Schwarzenegger, wieder den befremdlichen Dschungel als Schauplatz. Mit dem feinen Unterschied, dass der Film dieses Mal nicht auf der Erde spielt.

TitelPredators
Jahr2010
ProduktionslandUSA
RegieNimród Antal
DrehbuchJim Thomas, Michael Finch, John Thomas, Alex Litvak, Robert Rodriguez
GenreSci-Fi, Action, Horror, Thriller
DarstellerAdrien Brody, Topher Grace, Laurence Fishburne, Alice Braga, Walton Goggins, Danny Trejo, Brian Steele, Oleg, Taktarov, Mahershala Ali, Louis Ozawa Chanchien, Carey Jones, Derek Mears
Länge107 Minuten
FSKab 18 Jahren freigegeben
Verleih20th Century Fox Home Entertainment
Das mittlerweile etwas ausgedünntere Team in Predators. ©20th Century Fox Home Entertainment
Das mittlerweile etwas ausgedünntere Team in Predators. ©20th Century Fox Home Entertainment

Inhalt:

Auf der Oberfläche eines ihnen unbekannten Planeten wird eine Gruppe skrupelloser Killer und Elite-Soldaten in einem dichten Dschungel ausgesetzt. Anfangs noch verwirrt über ihre unerklärliche, neue Situation beginnen sie schon bald zu begreifen, dass da draußen noch etwas anderes ist. Etwas, das selbst einem noch so hartgesottenen Profikiller den Angstschweiß ins Gesicht treibt. Eine blutige Hatz durch den düsteren Dschungel beginnt. Die Gruppe ist gezwungen, ihr ganzes Können unter Beweis zu stellen, um auch nur den Hauch einer Chance gegenüber ihren übermächtigen, außerirdischen Jägern zu haben…




Die Ausgangslage in Predators

Die Ausgangslage ist so simpel wie auch interessant. Die Prämisse, dass einige der härtesten Killer der Erde auf einem fremden Planeten ausgesetzt werden, irgendwie ein funktionierendes Team bilden müssen und versuchen, den übermächtig erscheinenden Predators zu entkommen, ist sehr vielversprechend. Leider nur wird dies nicht von einem wirklich durchdachten Plot oder interessanten Charakteren getragen. Selbst eine actionreiche und optische gute Inszenierung schaffen es leider nicht, diese offensichtlichen Makel zu kaschieren. Als Sci-Fi-Actionknaller reicht es allerdings allemal.

Das Setting in Predators: Eine neue Spielwiese für die Jäger

Dreckig, düster und brutal. Predators kehrt auch vom Setting her wieder zurück zu den Wurzeln des ersten Teils von 1987. Auch hier dient wieder ein düsterer Dschungel als Schauplatz für eine gnadenlose Hetzjagd. Die Tatsache, dass wir uns hier aber nicht in einem Dschungel auf der Erde, sondern auf dem eines anderen Planeten befinden, ist allerdings neu. Leider macht der Film sehr wenig bis garnichts aus dieser theoretisch sehr ergiebigen Spielwiese. Die Flora scheint nahezu erdähnlich und auch die Tierwelt dieser fremden Welt bekommt man, bis auf die „Jagdhunde“ der Predators, nicht zu Gesicht. Somit wurde hier leider gigantisches Potential verschwendet, was wohl dem geringen Budget geschuldet ist. Dafür ist aber das, was letzten Endes gezeigt wird, durchweg wertig inszeniert.

Schau mir in die Augen Kleines...©20th Century Fox Home Entertainment
Schau mir in die Augen Kleines…©20th Century Fox Home Entertainment

Fazit:

Predators unterhält trotz tiefgreifenden erzählerischen Schwächen und eher blassen Charakteren im Endeffekt durchweg solide. Wer eine rasante Sci-Fi-Action-Orgie im 80er-Style mit einer gehörigen Portion Nostalgie erwartet, der wird hier jedoch sicherlich nicht enttäuscht. Auch der Gewaltfaktor ist passend hoch und nichts für zart Besaitete. Hier werden schon mal Köpfe mitsamt der Wirbelsäule rausgerissen. Für mich spielte Predators seine Stärken letztlich gekonnt genug aus, dass nie Langeweile aufkam.

Unsere Wertung:

 

 

Predators [Blu-ray]
317 Bewertungen
Predators [Blu-ray]*
von Twentieth Century Fox
 Preis: € 13,00 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. November 2022 um 17:19 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Predators
317 Bewertungen
Predators*
von Alex Litvak
 Preis: € 3,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 10. November 2022 um 18:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

©20th Century Fox Home Entertainment

FilmFreund

Ein Tag ohne einen Film ist wie ein Sommer ohne Sonne. :)
Filme sind für mich mehr als nur einfacher Eskapismus oder psychedelischer Zeitvertreib; Was jetzt nicht bedeuten soll, dass ich mich mit der Möglichkeit via Filmen andere Leben zu (er)leben nicht auch gerne mitunter vordergründig hingebe.
Ich bin offen für jedes einzelne Genre und lasse mich eigentlich gerne positiv überraschen, greife aber eher zum hundertelfzigsten mal zu einem bekannten Film, statt mich sofort ins "Neuland" zu stürzen.
Mit FilmToast habe ich eine tolle Plattform gefunden, meine Gedanken ansprechend niederzuschreiben und ich freue mich stets über regen Austausch unter Gleichgesinnten, aber ebenso unter Ungleichgesinnten.
Und jedem, der so weit gelesen hat, wünsche ich noch einen tollen Tag.
(^-^)/

Kommentar hinzufügen