Filmtoast.de
Top 5 Kinofilme

Ranking: TOP 5 Kinofilme Juli 2018

Der Hit’s persönliche Top 5 Kinofilme im Juli 2018.

Platz 1: Sicario 2

Offizielles Filmplakat zu "Sicario 2" © StudioCanal
Offizielles Filmplakat zu “Sicario 2” © StudioCanal

Der zweite Teil der Reihe wurde von Stefano Sollima inszeniert. Die beiden Hauptdarsteller blieben die gleichen und auch darüber hinaus blieb die Klasse des ersten Teils weitestgehend erhalten. Es geht weiterhin um die Grenze zwischen den USA und Mexiko, Drogenkartellen und Handfeuerwaffen. Brolin und del Toro spielen erneut stark, die Atmosphäre ist im Prinzip die gesamte Spielzeit über angespannt und das kommt auch genau so rüber. Sicario 2 ist ein sehr harter Film, der keine Scheu hat, auch alles ungeschönt zu zeigen. Von Exekutionen bis hin zu Terroranschlägen. Die Action ist zwar insgesamt vielleicht nicht ganz so hoch, wie in Teil 1, der ein Meisterwerk war, aber Sicario 2 muss den Vergleich zu keinem Zeitpunkt scheuen. Für mich ganz klar die Nummer 1 des Monats Juli.

 

Platz 2: Papillon

Offizielles Filmplakat zu "Papillon" © Constantin Film
Offizielles Filmplakat zu “Papillon” © Constantin Film

Der Film sagte mir zuerst nichts, da ich das Original aus 1973 nicht kannte. Also sah ich ihn mir ohne Erwartungen an. Ich mag Charlie Hunnam sehr, er spielt hier Papillon. Auch Rami Malek habe ich gut in Erinnerung. Er verkörpert Louis Dega. Beide passen für meinen Geschmack sehr gut zusammen, und die Charaktere, die sie verkörpern, sind schon sehr zutreffend. Die Atmosphäre hat mich besonders beeindruckt. Man kann sich gut mit den Häftlingen identifizieren und spürt eine fortwährende Beklemmung. Emotional hat Papillon also funktioniert.

Gegen Ende hat er die ein oder andere Länge, aber ich finde dennoch, dass es nötig ist, nicht nur Action an Action zu reihen, sondern man muss auch die Geschichte formen und Bilder wirken lassen. Man sieht einige längere Einstellungen. Papillon hat mir sehr gut gefallen und ich kann diesen “Geheimtipp” nur empfehlen!


(adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({});

Platz 3: Ant-Man and the Wasp

Offizielles Filmplakat zu "Ant-Man and the Wasp" © Walt Disney
Offizielles Filmplakat zu “Ant-Man and the Wasp” © Walt Disney

“Wer zur Hölle ist Ant-Man?” Das dachte ich mir damals, als ich mir an einem Sonntag Nachmittag aus Langeweile den Vorgänger ansah. Ich war absolut positiv überrascht. Und so hatte ich doch einige Erwartungen an Ant-Man and the Wasp. Sie wurden nicht enttäuscht. Die Story war für Marvel Verhältnisse nachvollziehbar und ich konnte das Motiv einer jeden Seite verstehen. Dazu ist der Film sehr lustig.

Paul Rudd ist als Ant-Man wirklich sympatisch, leider wirkt er weit trotteliger, als in Teil 1. Michael Douglas zeigt eine, für eine derartige Koryphäe, beachtliche Leistung in einem Superheldenfilm. Er wirkt nie wie ein Fremdkörper, sondern ist die ideale Besetzung. Neben Douglas hat mich besonders Michael Peña überzeugt. Er sorgt für die witzigsten Momente des Films und hat eine geile “Throwback”-Szene. Die Chemie zwischen Ant-Man und seiner Tochter Cassie ist ebenfalls top inszeniert.

Dieser Streifen kann wohl nicht mit den ganz großen Marvel Blockbustern mithalten, weil man “Ant-Man” irgendwie einfach nicht zu den absoluten Superhelden zählen kann. Ich zumindest nicht. Doch in der zweiten Reihe, ist er ein ganz großer und seine Filme sind immer wieder ein absolutes Erlebnis. Auch hier gibts eine Empfehlung.

 

Platz 4: Hotel Transsilvanien 3

Offizielles Filmplakat zu "Hotel Transsilvanien 3" © Sony Pictures
Offizielles Filmplakat zu “Hotel Transsilvanien 3” © Sony Pictures

Dass wir uns Hotel Transsilvanien 3 im Kino angesehen haben, steht in direktem Zusammenhang mit dem Genuss von Qualitätsschaumwein und flüssigem Hopfen. Ich hatte Teil 1 vor Jahren mal gesehen, denke ich, und Teil 2 vielleicht? Es ist also nicht wirklich viel hängen geblieben, fürchte ich. Aber was tut man nicht so alles, nur um in einen kühlen, abgedunkelten Raum zu gelangen und sich in einen weichen Sitz lümmeln zu können? Doch der Film hatte mich schon nach wenigen Sekunden. Die positiven Vibes, die er versprühte, die unterschiedlichen Charaktere, die alle auf ihre Art mega lustig sind und auch eine nicht unfesselnde Story. Ich wollte einfach immer mehr sehen.

Und ich musste wirklich oft lachen, ich hatte selten so viel Spaß über offensichtlich, einfach nur dämliche Sprüche und Aktionen. Weil sie einfach alle genau gepasst haben. Zum Film, zum Look, zur Geschichte, einfach zu allem. Man könnte fast sagen, ich habe mich die Laufzeit über wieder wie ein fröhliches Kind gefühlt. Ich kann also auch Hotel Transsilvanien 3 jedem ans Herz legen, der gerne lacht, sich nicht zu ernst nimmt, etwas mit animierten Filmen anfangen kann und auch findet, dass Bob ein cooler Typ ist.

 

Platz 5: Catch Me!

Offizielles Filmplakat zu "Catch Me!" © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc.
Offizielles Filmplakat zu “Catch Me!” © 2018 Warner Bros. Entertainment Inc.

Bei Catch Me! gestaltet sich die Einschätzung schon etwas schwieriger. Die Grundidee ist neu, originell und macht neugierig. Der Cast um Jeremy Renner ist top gewählt und der Trailer versprach eine Menge. Nur will der Film einfach keine richtige Komödie sein. Klar, er ist witzig und hat etliche lustige Momente. Doch eigentlich behandelt er vielmehr Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt und auf dieser Basis fand ich ihn dann doch deutlich gelungener. Wer also dem Trailer etwas abgewinnen konnte und sich damit abfinden kann, dass der Film an sich nicht lustiger wird, aber dennoch an Fahrt aufnimmt und auch nie langweilig wird, dann könnt ihr ihn euch getrost ansehen.

 

Ich habe darüber hinaus noch gesehen: 

  • Hotel Artemis
  • Liebe bringt alles ins Rollen
  • Die Farbe des Horizonts
  • Skyscraper
  • The First Purge

Und genau so würde ich sie auch bewerten. Hotel Artemis ist ein gelungener Streifen, der leider zum Ende hin stark abfällt. Liebe bringt alles ins Rollen ist eine französische RomCom, die mich gut unterhalten hat und bei der ich mich durchaus mit dem Protagonisten identifizieren konnte. Die Farbe des Horizonts war mir leider zu vorhersehbar und etwas zu kitschig, für romantische Filmabende zu zweit aber ehrlich gesagt ziemlich gut.

Skyscraper ist der bisher schwächste Film mit Dwayne Johnson und an unrealistischem Schwachsinn und Selbstbeweihräucherung kaum zu überbieten und The First Purge ist die größte Frechheit, die mir seit langem im Kino untergekommen ist.

 

Sicario 2 Steelbook (4K Ultra HD + Blu-ray) (exklusiv bei Amazon.de) [Limited Edition]
449 Bewertungen
Preis: € 32,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Sicario [Blu-ray]
799 Bewertungen
Sicario [Blu-ray]*
von STUDIOCANAL
Prime Preis: € 6,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Papillon [Blu-ray]
254 Bewertungen
Papillon [Blu-ray]*
von Constantin Film
Prime Preis: € 9,96 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Ant-Man and the Wasp (inkl. Bonusmaterial)
57 Bewertungen
Preis: € 11,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub
227 Bewertungen
Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub*
von Sony Pictures Home Entertainment
Prime Preis: € 9,29 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Catch Me! [Blu-ray]
162 Bewertungen
Catch Me! [Blu-ray]*
von Warner Home Video - DVD
Prime Preis: € 12,49 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Kommentar hinzufügen