Filmtoast.de
Eine leuchtende Figur steht auf einem Stapel Ghibli Filme. Davor ist ein Mikrofon und dahinter ein Laptop.

Studio Ghibli Filme im Filmfrühstück Podcast

Die Studio Ghibli Filme begeistern die Menschen bereits seit Mitte der 80er Jahre. Nicht zuletzt deswegen haben die Filme eine riesige Fangemeinde, die sich auch außerhalb ihres Herkunftslands Japan weit erstreckt. Schon längst hat der Begriff Ghibli Kultcharakter, unter anderem da die Produktionsfirma als eines der wenigen Animationsstudios noch klassisch arbeitet und wenig am Computer macht. In der aktuellen Folge vom hauseigenen Podcast Filmfrühstück – Ein Toast auf den Film reden Stefan, Samuel und Chrischi ausgiebig über die Studio Ghibli Filme, die Anfänge des Studios und wie sie selber zu den Filmen stehen. Erfahrt mehr, hört rein und viel Spaß!

Ihr findet unseren Podcast auf dieser Seite und auf allen einschlägigen Kanälen, unter anderem:

Wir freuen uns über jedes zusätzliche Abo. Also lasst doch gern eins da und verpasst keine Podcast-Folge mehr!

Nausicaä als Startschuss für Studio Ghibli

Der 1984 erschienene Nausicaä aus dem Tal der Winde wurde eigentlich nicht von Studio Ghibli produziert. Dennoch wird er immer wieder zu diesen gezählt. Das liegt unter anderem daran, dass mit Isao Takahata als Produzent und mit Hayao Miyazaki als Regisseur und Drehbuchautor bereits zwei der wichtigsten Säulen von Studio Ghibli an diesem Film beteiligt waren. Aber vor allem war Nausicaä aus dem Tal der Winde so erfolgreich, dass aus diesem Erfolg heraus 1985 das Animationsstudio gegründet werden konnte. Seitdem sind 22 weitere Studio Ghibli Filme erschienen, unter anderem Prinzessin Mononoke oder der oscarprämierte Chihiros Reise ins Zauberland, die zu den bekanntesten Werken von Ghibli zählen.




Das japanische Disney?

Über die Jahre sind nicht nur eine Menge Filme erschienen, Ghibli wusste sich auch anderweitig zu vermarkten. Inzwischen gibt es eine Menge verschiedenster Fanartikel zu kaufen und es soll bis 2022 auch ein Themen-Freizeitpark entstehen. Animierte Filme und ein Freizeitpark mit allen bekannten Figuren aus eben diesen Werken? Das erinnert natürlich an eine andere Marke: Disney. Das wirft die Frage auf, ist Ghibli das japanische Disney?

Neben dieser Frage, unterhalten sich Stefan, Samuel und Chrischi auch über ihre ersten Erfahrungen mit den Studio Ghibli Filmen. Dabei stellte sich unter anderem heraus, dass die Filme nicht für jedes Alter geeignet sind. Manche erste Erfahrung sorgte für derartige Irritationen, so dass es erst viel später wieder zu einem zögernden Herantreten an den Stoff kommen sollte. Auch deshalb glauben die drei, vielleicht nur wenige Filme von Ghibli seien für Kinder geeignet sind, als viel mehr für junge Erwachsene.

Nausicaä aus dem Tal der Winde begründete Studio Ghibli.
Nausicaä aus dem Tal der Winde gilt inoffiziell als erster Studio Ghibli Film © Universum Film

Filmfrühstück – Ein Toast auf Studio Ghibli Filme

Stefan, Samuel und Chrischi hatten hörbar Spaß über Studio Ghibli und die Filme zu sprechen. Zum Abschluss geben die drei Toasties noch Tipps, welchen der Ghibli Filme man sich unbedingt Anschauen sollte. Wer jetzt Lust bekommen hat sich die Filme anzuschauen, muss, sofern er Netflix besitzt, nicht mal tief in die Tasche greifen. Seit Februar sind jeden weiteren Monat die Studio Ghibli Titel nach und nach in das Angebot des Streaminganbieters gekommen, so dass man aktuell auf 21 Werke zugreifen kann.

Verratet uns doch, was sind Eure favorisierten Filme von Studio Ghibli? Schreibt uns in die Kommentare oder teilt es uns auf unseren Social-Media-Kanälen mit. Viel Spaß bei der neuesten Folge unseres Film-Podcasts. Wir hören uns gleich. Bis dahin und macht’s gut!

Kommentar hinzufügen

Neueste Beiträge