Filmtoast.de

The Big Sick

Basierend auf einer wahren Begebenheit, geht es in The Big Sick um das Aufeinanderprallen zweier Kulturen. Die offene, westliche Kultur der USA auf der einen und die traditionelle, pakistanische auf der anderen Seite. Ausgetragen auf dem Rücken zweier Menschen, die sich lieben. Zu allem Überfluss erschüttert dann auch noch ein Schicksalsschlag das ohnehin zerbrechliche Glück.

TitelThe Big Sick
Jahr2017
ProduktionslandUSA
RegieMichael Showalter
DrehbuchEmily V. Gordon, Kumail Nanjiani
GenreKomödie, Romanze
DarstellerZoe Kazan, Kumail Nanjiani, Holly Hunter, Ray Romano, Matty Cardarople, Linda Emond, Kurt Braunohler, Shenaz Treasury, Celeste Arias, Rebecca Naomi Jones
Länge120 Minuten
FSKab 6 Jahren
VerleihWeltkino Filmverleih
Blu-ray Cover von "THE BIG SICK" © Weltkino Filmverleih
Blu-ray Cover von “THE BIG SICK” © Weltkino Filmverleih

Story

Kumail verdient sein Geld als Stand-Up-Comedian und Uber-Fahrer. Er ist Pakistani und in seiner Show veräppelt er seine Kultur. Bei einem seiner Auftritte lernt er die aufgedrehte Emily kennen und beide sind auf einer Wellenlänge. Anfangs soll ihr Date ein One-Night-Stand bleiben, denn beide sind gern Single.

Doch sie verlieben sich recht schnell ineinander. Leider ist Emily keine Pakistanerin und so ist sie tabu für Kumail’s Familie, die ihm eine potenzielle Ehefrau nach der anderen ins Haus schleppt. So muss Kumail sich entscheiden, ob er auf seine Familie oder sein Herz hören soll.

Kumail Nanjiani und Zoe Kazan als "Kumail" & "Emily" in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih
Kumail Nanjiani und Zoe Kazan als “Kumail” & “Emily” in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih

Cast

Kumail Nanjiani spielt sich selbst. Der Film ist seiner Biografie nachempfunden und so zeigt er die Romanze aus der Welt des Kumail. Immer gut gelaunt, spontan, witzig und etwas naiv. Nanjiani ist zudem in den Serien Silicon Valley und Portlandia und dem Film The Late Bloomer zu sehen.

Die junge, aufgedrehte Emily wird von Zoe Kazan verkörpert. Sie hat immer einen starken Spruch auf den Lippen und ist durchaus selbstbewusst. Kazan ist Film- und Theaterschauspielerin, man kann sie in Filmen wie Die Wahlkämpferin und der Serie The Deuce bewundern.




Holly Hunter schenkt der Mutter von Emily, Beth, ihr Gesicht. Wie in vielen Beziehungen ist sie der resolute Part, versucht jedoch stets einen kühlen Kopf zu bewahren und richtige Entscheidungen zu treffen. Sie steht Kumail sehr distanziert gegenüber. Hunter konnte bisher den Oscar, Golden Globe und Emmy gewinnen. Weitere Filme mit ihr sind Piano, Dreizehn und Batman V Superman.

Ihr Mann, Terry, gespielt von Ray Romano, ist recht besonnen und ruhig. Jedoch steht er unter dem Einfluss seiner Frau, gegen die er sich nicht immer durchsetzen kann. Romano gewann unter anderem den Emmy und People’s Choice Award. Er ist außerdem Teil der Serien Alle lieben Raymond, The Middle und Get Shorty.

Adeel Akhtar, Anupam Kher und Kumail Nanjiani als "Naveed", "Azmat" & "Kumail" in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih
Adeel Akhtar, Anupam Kher und Kumail Nanjiani als “Naveed”, “Azmat” & “Kumail” in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih

Schauplätze

The Big Sick wurde an 26 Drehtagen in New York (u.a. in Douglaston, Queens) und Chicago gedreht.

Die Story spielt in Chicago und auch in New York. Vieles passiert in Kumails kleiner WG und im Krankenhaus. Darüber hinaus sehen wir den Club, in dem er auftritt.

Kumail Nanjiani als "Kumail" in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih
Kumail Nanjiani als “Kumail” in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih

Form

Die Kamera ist meist sehr nah am Geschehen. Dabei bleibt sie ruhig und der Zuschauer kann alles lang auf sich wirken lassen.

Recht unauffällig kommt die Musik daher. Hier und da bemerkt man sie in besonders melancholischen Momenten.

Die Sketche sind, mit viel Wohlwollen ausgedrückt, ausbaufähig. Allerdings absichtlich.

Holly Hunter, Ray Romano und Kumail Nanijani als "Beth", "Terry" & "Kumail" in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih
Holly Hunter, Ray Romano und Kumail Nanijani als “Beth”, “Terry” & “Kumail” in THE BIG SICK © Weltkino Filmverleih

Hintergrund

The Big Sick basiert auf der tatsächlichen Geschichte von Kumail Nanjiani und Emily V. Gordon, die sich 2006 kennenlernten.

Kumails Eltern sind große Fans des Bollywood-Stars Anupam Kher, der Kumails Vater spielt. Sie bestanden während des Drehs darauf, ihn bei der Arbeit beobachten zu dürfen.

Die Rollen der anderen Stand-Up-Comedians wurden mit Kumails befreundeten Kollegen Aidy Bryant, Bo Burnham und Kurt Braunohler besetzt. Das trug maßgeblich zu der familiären Authentizität der Szenen bei, ebenso wie die Tatsache, dass diese in der Comedy-Bar gedreht wurden, in der Kurt Braunohler seit zwei Jahren Shows hostete.

Kumail Nanjiani as “Kumail” and Zoe Kazan as “Emily” in THE BIG SICK. Photo by Sarah Shatz.

Genre & Fazit

The Big Sick ist ein ungewöhnlicher Film. Er spielt mit Vorurteilen zwischen verschiedenen Kulturen, den kleinen Problemen zwischen Mann und Frau und auch den Sorgen und Ängsten der jungen Menschen, die noch nicht genau wissen, wo das Leben sie hinführen wird.

Der Cast kommt sehr authentisch rüber. Zum einen natürlich Kumail, der sich selbst spielt und damit die Story so nahe an der Realität hält, wie es für einen Film machbar ist. Aber auch die restlichen Darsteller können allesamt überzeugen, vor allem durch die einzigartige Chemie, die bei ihnen vorherrscht. Hervorheben würde ich wohl noch Holly Hunter, als Beth.

Die Schauplätze sind recht simpel. Ein Krankenhaus, zwei Wohnungen und eine Comedy Bar. Doch sie sind relativ unwichtig, denn es kommt darauf an, was sich in ihnen abspielt und das ist hier sehr gehaltvoll.

Durch die Machart wird der Streifen sehr entschleunigt, wenn man eine Romanze denn überhaupt entschleunigen kann. Das Geschehen wirkt sehr vertraut, nahe und ehrlich.

Ich war sehr gespannt auf The Big Sick, denn der Trailer sagte mir durchaus zu. Er versprühte einigen Witz und davon wollte ich mehr sehen. Im Endeffekt hat mir hier jedoch ein wenig gefehlt. Klar, der Streifen ist nicht nur ernst, er hat auch humorige Seiten, doch ich hatte mir einen Tick mehr erhofft.

Ein paar Lacher, schwarzen Humors konnte ich für mich dann doch herausziehen, wenn etwa Emilys Vater Kumail fragt, was er vom 11. September halte.

“Ein schlimmer Tag, wir haben 19 unserer besten Männer verloren.”

Alle anderen Facetten dagegen konnten punkten. Man kann genau nachvollziehen warum jemand etwas sagt oder tut und man kann sich mit den Leuten identifizieren. So ist The Big Sick mehr Romanze, als Komödie für mich.

Mit 2 Stunden Lauflänge kann er es sich leisten sehr ins Detail zu gehen. Ich muss sagen, ich habe die Zeit nicht wirklich gemerkt, vom Gefühl her waren es für mich etwas mehr als 90 Minuten.

Daher spreche ich eine Empfehlung für alle aus, die einen ruhigen, romantischen Film, mit vereinzelten Schmunzlern suchen. In dem Genre ganz klar einer der stärkeren Vertreter des letzten Jahres.

The Big Sick [Blu-ray]
85 Bewertungen
The Big Sick [Blu-ray]*
von Weltkino Filmverleih GmbH (Vertrieb Universum Film)
Preis: € 5,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
The Big Sick
Kundenbewertungen
The Big Sick*
von Varèse Sarabande (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
Preis: € 8,74 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
0
Figuren/Schauspieler
0
Ausstattung/Schauplätze
0
Form
0
Hintergrund
0
Vergleich im Genre
0
Durchschnitt:
  yasr-loader

© Weltkino Filmverleih

1 Kommentar

  • Zu behaupten THE BIG SICK sei “ein ungewöhnlicher Film”, weil er mit Vorurteilen verschiedener Kulturen spielt, halte ich für etwas übertrieben. Jede Culture-Clash-Komödie macht das. Allerdings ist die Geschichte von Kumail und Emily, die an manchen Stellen auch etwas abgeändert wurde (siehe dazu History vs Hollywood: http://www.historyvshollywood.com/reelfaces/the-big-sick/ ), tatsächlich sehr unterhaltsam und süß. Der Film hat mir wirklich gut gefallen, nicht nur wegen dem sympathischen Cast.

Neueste Trailer

Neueste Videos