Filmtoast.de

Venom

Mit Venom fand ein beliebter Antiheld seinen Weg auf die große Leinwand. Lest in dieser Review, ob der Film seiner Figur gerecht werden konnte und was euch in Venom so alles erwartet.

TitelVenom
Jahr2018
ProduktionslandUSA
RegieRuben Fleischer
DrehbuchScott Rosenberg, Jeff Pinkner, Kelly Marcel, Will Beall, Dante Harper, Todd McFarlane, David Michelinie
GenreAction, Thriller, Sci-Fi
DarstellerTom Hardy, Michelle Williams, Riz Ahmed, Woody Harrelson, Jenny Slate, Reid ScottChristian Convery, Michelle Lee, Wayne Pére, Sope Aluko, Sam Medina, Mac Brandt
Länge112 Minuten
FSKab 12 Jahren freigegeben
VerleihColumbia Pictures
Das Bluray Cover von Venom. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.
Das Bluray Cover von Venom. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.

Worum geht’s in Venom?

Eddie Brock (Tom Hardy) ist Fotograf und Reporter. Durch viele Aufdeckungsskandale konnte er große Bekanntheit und Beliebtheit erlangen. Doch als er eines Tages dem Vorsitzenden der Life Foundation unangenehme Fragen über zwielichtige Geschäfte des Unternehmens stellt, feuert ihn sein Arbeitgeber kurzerhand. Obendrein verlässt ihn auch noch seine Frau. Kurz darauf bietet ihm eine Mitarbeiterin der Life Foundation ihre Hilfe an, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Bei dem Versuch, Beweise zu sammeln, infiziert sich Eddie mit einem außerirdischen Organismus. Im Laufe der Zeit entwickelt er dank diesem fremdartigen Symbionten ungeahnte Kräfte. Doch ist Venom auch gewollt, sie zum Guten einzusetzen?

Ein wunderbares Duo!

Venom lehrt einem, warum man besser keinen Laden überfallen sollte, wenn er in der Nähe ist. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.
Venom lehrt einem, warum man besser keinen Laden überfallen sollte, wenn er in der Nähe ist. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.

Nein! Wir essen keine Polizisten!

Ja, der Slapstick Humor ist schon ziemlich allgegenwärtig und auch recht albern. Aufgrund der hohen Gagdichte wollen natürlich auch nicht alle Witze und lockeren Sprüche zünden. Aber im Großen und Ganzen muss man einfach sagen, dass Venom in erster Linie verdammt unterhaltsam geworden ist. Grund dafür ist zu einem erheblichen Teil das Duo bestehend aus Tom Hardy (The Revenant, Warrior) und dem ihm aufgezwungenen, außerirdischen Symbionten Venom. Eddies Zusammenleben mit Venom gestaltet sich in vielen Szenen als reinstes Gagfeuerwerk und sorgt für viel Schmunzeln. Vor allem in den Szenen, in denen sich Eddie als Marionette fühlt, dessen Fäden Venom zieht, machen dank Tom Hardys wunderbar zynischer Spielfreude eine Menge Spaß.

Zudem sind die Dialoge zwischen den beiden mitunter zum schießen. Wenn Venom, der gerade noch seinen Widersachern die Köpfe abgerissen hat, beim Einkaufen nach Kartoffelbällchen und Schokolade verlangt oder anderweitig droht, Eddies Leber zu verspeisen, dann hat das Ganze einfach nur etwas charmant aberwitziges. Man kann hier außerdem schon beinahe von einem Buddy-Actionfilm sprechen, da die beiden einfach ein wunderbares Paar abgeben.

CGI-Overkill und eine flache Origin Story?

Wenn Venom erst einmal losgelegt hat, hält ihn niemand mehr auf. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.
Wenn Venom erst einmal losgelegt hat, hält ihn niemand mehr auf. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.

So viele Snacks und so wenig Zeit.

Aus vielen vorangegangenen Kritiken liest man immer wieder heraus, dass der Einsatz von CGI zu offensichtlich erfolgt. Dieser Kritik möchte ich hiermit unbedingt etwas Wind aus den Segeln nehmen. Natürlich bekommen wir hier eine nicht unerhebliche Menge an CGI zu sehen, das in vereinzelten Szenen vielleicht etwas besser hätte ausfallen müssen. Gerade der Endkampf wirkt schon wie der reinste Effekt-Overkill. Aber ansonsten kann man Venom visuell wirklich wenig vorwerfen. Eigentlich ist sogar das Gegenteil der Fall. Gerade das klebrige und teerartige Äußere der Symbionten wirkt ungemein plastisch, und die Transformationen zwischen Eddie und Venom gestalten sich als optisch beeindruckend. Hinzu kommt noch Venoms gefühlt allgegenwärtige Stimme, die durch Mark und Bein dringt. Sie ist so basslastig und tief, dass man beinahe meinen könnte, sie wäre im eigenen Kopf.

Was wiederum für eher weniger Begeisterung sorgt, ist die vorhersehbare Story, das trotz sieben beteiligten Schreibern uninspirierte Drehbuch und der austauschbare Gegenspieler. Der vor allem aus Rogue One: A Star Wars Story bekannte Riz Ahmed spielt den Vorsitzenden der Life Foundation Dr. Carlton Drake auf jeden Fall recht hinterhältig. Aber an sich mutet seine Figur wie die reinste Antagonisten-Blaupause an, von der es im Marvel Universum mittlerweile einfach schon zu viele gab. Mit dem am Ende angeteasten Carnage könnte das Blatt diesbezüglich jedoch zum Besseren gewendet werden. Wann die Fortsetzung zu Venom startet, steht zwar noch nicht fest, doch da Tom Hardy für mindestens zwei weitere Filme unterschrieben hat und Venom ganze 855 Millionen US-Dollar einspielen konnte, bleibt ein Wiedersehen nur eine Frage der Zeit.

Leider kein Mumm zum R-Rating!

Riz Ahmed als Antagonist Dr. Carlton Drake in Venom. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.
Riz Ahmed als Antagonist Dr. Carlton Drake in Venom. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.

Warum? Venom hätte verdammt nochmal den frischen Wind bringen können, den das Superhelden Genre heutzutage so dringend nötig hat. Doch in letzter Instanz wurde sich hier einfach viel zu wenig getraut, was schlichtweg bedauerlich ist. Es ist eine Schande, dass hier scheinbar der Mut fehlte, Venom öfter von der Leine zu lassen. Logan hat gezeigt, wie gut ein R-Rating tun kann. In Venom wird man das Gefühl nicht los, als würde der Film mit einer ständig angezogenen Handbremse spielen. Es wird zu keinem Zeitpunkt wirklich blutig, obwohl der Lebenssaft bei den eskalierenden Actionsequenzen nur so spritzen müsste. Versteht mich bitte nicht falsch, einen sinnlosen Reigen der Gewalt braucht bei einem solchen Film niemand, doch zu der Figur Venom und der eigentlichen Grundstimmung seiner Geschichte hätte ein R-Rating und ein wenig mehr Horrorstimmung sehr viel beigetragen.

Mein Fazit zu Venom

Venom ist auf jeden Fall einen Blick wert, auch wenn man leider sagen muss, dass hier wenig gewagt und wenig gewonnen wurde. Was den Streifen letzten Endes dann doch noch ziemlich sehenswert macht, ist der spielfreudige Tom Hardy im Zusammenspiel mit dem Symbionten Venom und die daraus entstehende Situationskomik. Der Film lebt von diesem Zweiergespann und hält sich dank diesem auch die meiste Zeit über Wasser.

Venom in Action. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.
Venom in Action. © 2018 Columbia Pictures Industries, Inc. and Tencent Pictures (USA) LLC. All Rights Reserved. | MARVEL and all related character names: © & ™ 2018 MARVEL.

Venom ist seit dem 14.02.2019 auf Blu-ray, Blu-ray 4K, Blu-ray 3D, DVD und als Video on Demand erhältlich!

Venom [Blu-ray]
1874 Bewertungen
Venom [Blu-ray]*
von Sony Pictures Home Entertainment
Prime Preis: € 13,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Venom [4K UHD BD-2] [Blu-ray]
1900 Bewertungen
Venom [4K UHD BD-2] [Blu-ray]*
von Sony Pictures Home Entertainment
Prime Preis: € 27,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier die Bewertung der MovicFreakz – Redaktion:

Handlung/Dramaturgie
Figuren/Schauspieler
Ausstattung/Schauplätze
Form
Hintergrund
Vergleich im Genre
Durchschnitt:

Hier könnt Ihr den Film selbst bewerten:

Handlung/Dramaturgie
1
Figuren/Schauspieler
1
Ausstattung/Schauplätze
1
Form
1
Hintergrund
1
Vergleich im Genre
1
Durchschnitt:
  yasr-loader

© 2018 Sony Pictures

© 2018 Marvel

FilmFreund

Ein Tag ohne einen Film ist wie ein Sommer ohne Sonne. :)
Filme sind für mich mehr als nur einfacher Eskapismus oder psychedelischer Zeitvertreib; Was jetzt nicht bedeuten soll, dass ich mich mit der Möglichkeit via Filmen andere Leben zu (er)leben nicht auch gerne mitunter vordergründig hingebe.
Ich bin offen für jedes einzelne Genre und lasse mich eigentlich gerne positiv überraschen, greife aber eher zum hundertelfzigsten mal zu einem bekannten Film, statt mich sofort ins "Neuland" zu stürzen.
Mit FilmToast habe ich eine tolle Plattform gefunden, meine Gedanken ansprechend niederzuschreiben und ich freue mich stets über regen Austausch unter Gleichgesinnten, aber ebenso unter Ungleichgesinnten.
Und jedem, der so weit gelesen hat, wünsche ich noch einen tollen Tag.
(^-^)/

Kommentar hinzufügen