Filmtoast.de
Werner, Röhrich und Eckat stehen vor einer Brennerei und sind von dem selbstproduzierten Alkohol betrunken, Werner - Das muß kesseln!!! © Constantin Film

Werner – Das muß kesseln!!!

Werner – Das muß kesseln!!! ist der zweite Teil des Werner-Franchises. Abermals nehmen sich Michael Schaack und Gerhard Hahn die Comic-Vorlage Brösels zur Brust und machen daraus einen abendfüllenden Film, diesmal rundum animiert. Ob dies dem Film zum Vorteil gereicht wird, erfahrt ihr im Folgenden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TitelWerner – Das muß kesseln!!!
Jahr1996
LandDeutschland
RegieMichael Schaack, Gerhard Hahn, Udo Beissel
DrehbuchAndi Feldmann, Christian Sievers, Rötger Feldmann
GenreKomödie, Zeichentrickfilm
DarstellerKlaus Büchner, Andi Feldmann, Monty Arnold, Günter Willumeit, Benno Hoffmann, Karl-Otto „Kulle“ Westphal, Raymond Voß, Martin Semmelrogge
Länge90 Minuten
FSKab 6 Jahren freigegeben
VerleihConstantin Film
Blu-Ray-Cover von Werner - Das muß kesseln!!! ©Constantin Film
Das Blu-Ray-Cover von Werner – Das muß kesseln!!! © Constantin Film

Vollgas für ein Schwein – Die Handlung von Werner – Das muß kesseln!!!

Werner und Andi gehen den normalen Dingen des Alltags nach und basteln an einem motorisierten Gefährt auf Kufen, mit dem sie, schneller als die Polizei erlaubt, durch die Landschaft rasen. Auf ihrer Vergnügungsfahrt werden sie von Nobelschröder zu einem Rennen herausgeordert, das ihr Fahrzeug Marke Eigenbau nicht lange mitmacht. Um eine Revanche für sich entscheiden zu können, fordert Werner den Nobelschröder erneut heraus. Diesmal ist der Einsatz jedoch höher: Borsti, Werners und Andis Hausschwein, muss herhalten.

So setzen die beiden Mechaniker alles daran, ihren „Rennwagen“ zum Laufen zu bekommen. Dabei vertrauen sie nicht nur auf ihr Können, sondern auch auf die Pferdestärken eines Flugzeugtriebwerks aus dem Zweiten Weltkrieg und auf das hochprozentige Zündverhalten von Meister Röhrichs selbstgebranntem Schnaps. Doch Werner und Andi müssen sich beeilen: Ihr Fahrzeug scheint so gut wie fertig, nur die Zeit rennt ihnen davon…

Zeichentrick in voller Länge

Während Werner – Beinhart! noch auf vereinzelte Werner-Sketche und eine sehr seichte Real-Handlung als Rahmen setzte, haben sich die Macher von Werner – Das muß kesseln!!! an einem reinen Zeichentrickwerk versucht. Das Vorhaben ist definitiv gelungen, sodass sich 1996 ein komplett animierter Film in die deutschen Kinocharts einreihte. Selbstredend wirken die Animationen aus heutiger Sicht antiquiert und teils unter dem Niveau, das Disney bereits Ende der 1930er-Jahre an den Tag legte, aber sie haben dennoch Charme. Der Film überzeugt sowohl mit der Leidenschaft, als auch der Fingerfertigkeit und Liebe zum Detail, die hinter den technischen Mitteln steckt. Werner – Das muß kesseln!!! ist eine Zeitreise, die nicht nur von filmischer Technik, sondern auch vom Humor eines anderes Jahrzehnts berichtet.

Werner, Röhrich und Eckat stehen vor einer Brennerei und sind von dem selbstproduzierten Alkohol betrunken, Werner - Das muß kesseln!!! © Constantin Film
Meister Röhrichs selbstgebrannter Schnaps hat mehr Prozente als erwartet. © Constantin Film

Altbekannte Rezeptur

Wie schon in Werner – Beinhart! scheint die Handlung von Werner – Das muß kesseln!!! sehr seicht; sie lässt sich in wenigen Sätzen zusammenfassen und dient lediglich als Mittel zum Zweck. Denn letztendlich muss ein Film eine gewisse Handlung haben, damit seine Figuren eine Existenzberechtigung haben. So scheint es auch bei Werner – Das muß kesseln!!! zu sein. Das Drehbuch des Films ist so wenig von Interesse für den Zuschauer, dass dieser selbst nach kurzweiligem Verlassen des Raumes stets in die Handlung einsteigen kann, sich meist sogar gar nicht fragt, ob er etwas verpasst hat. Denn um Inhalt geht es bei Werner – Das muß kesseln!!! nicht. Stattdessen geht es abermals um den Humor.

Der Witz des Zeichentrickfilms liegt Werner-typisch in seiner Natürlichkeit. Es sind weniger gezielte Pointen und absichtliche Witze, denn die Art der Charaktere, die den Zuschauer zum Lachen bringt. Der Dialekt und die vielfältigen, metaphorischen Beleidigungen sind kreativ und treffend. Gepaart mit der „verpeilten“ Art eines Meister Röhrich und dem brachialen Wesen eines Günzelsens ergibt sich ein aberwitziges Gesamtwerk, das trockenen und einfachen Humor auf einfachste Weise bedient.

Eine Prise weniger Fäkalien

Während Werner – Beinhart! noch sehr viel auf Fäkal-Humor setzte, versucht Werner – Das muß kesseln!!! mit weniger jugendlich-simplem Witz auszukommen. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Film frei von dieser Art des Humors ist. Folglich ist auch Werner – Das muß kesseln!!! nicht jedermanns Sache.

Weil der unbeabsichtigte Witz des Films eher unterschwellig transportiert wird und der beabsichtigte Witz häufig nicht zündet, wird Werner – Das muß kesseln!!! womöglich Anhängern des ersten Teils missfallen. Denn der zweite Teil des Franchises erreichte lange nicht den Kult-Status des ersten Teils. Es haben lange nicht so viele Zitate die Zeit überdauert, wie noch aus dem ersten Film. Das liegt unter anderem auch daran, dass das Werk keinen Sketch-Charakter mehr hat. Während der erste Teil hauptsächlich aus einer Ansammlung von Einzelszenen bestand, ist der zweite Teil durchgängig als zusammenhängender Zeichentrickfilm konzipiert.

Präsi fährt auf seinem Chopper, Werner - Das muß kesseln!!! ©Constantin Film
Auch Motorradgang-Chef Präsi ist wieder mit von der Partie. © Constantin Film

Eine Sache der Generation

Werner – Das muß kesseln!!! ist Geschmackssache. Es gibt genug Leute, die dem Film nichts abgewinnen können. Dann gibt es jene, die generell von zweiten Teilen nicht viel halten und jene, die sich trotz aller Kritik dem Humor hingeben können. Er ist natürlich, trocken sowie einfach, und womöglich muss man mit Werner aufgewachsen sein, um ihn witzig zu finden. Unter dem Strich steht, dass Werner-Filme speziell sind.

Aber dennoch sind sie Teil einer Geschichte des Zeichentrickfilms für Erwachsene. Auch wenn die Filme allesamt ab sechs Jahren freigegeben sind, sollte der Zuschauer in einem gewissen Alter sein. Allerdings darf er nicht seinen kindlichen (und teils kindischen) Humor aufgegeben haben. Denn Vernunft und Reife sucht man bei Werner – Das muß kesseln!!! vergebens. Der durchschnittliche Zuschauer hat ja auch kein Verlangen danach. Kopf aus, Bier auf und „hau‘ wech die Scheiße“; wenige Worte, die das Filmvergnügen am besten beschreiben.

Das kesselt – Mein Fazit zu Werner – Das muß kesseln!!!

Werner – Das muß kesseln!!! ist der zweite von fünf Filmen, der sich mit dem Leben und Schaffen des Handwerkers und Hobby-Bastlers Werner beschäftigt. Das Werk ist der erste reine Zeichentrickfilm des Franchises und profitiert insofern davon, als dass es eine halbwegs relevante Handlung um den Hauptprotagonisten herum gibt. Doch ein Werner-Film wäre kein Werner-Film, wenn die Handlung im Vordergrund stehen würde. So dürfen Drehbuch-Enthusiasten und Freunde gewieften Film-Dialogs getrost auf das Werk verzichten.

Anhänger trockenen Humors und Flachwitz-Fanatiker greifen hingegen freudig erregt zur Blu-Ray oder DVD. Auch wenn sich der Wiedersehwert des Films in Grenzen hält, ist er doch ein einmaliges und kurzweiliges Vergnügen. Die Sprüche sind witzig, weil sie natürlich sind; die Ausdrücke, Beschreibungen und Beleidigungen sind kreativ und teils so weit aus den Tiefen des Dialekts hervorgeholt, dass der Zuschauer lachen muss, sofern er sich generell an banalen Wortspielen erfreut. Werner – Das muß kesseln!!! ist nicht jedermanns Sache, aber als Werner-Fan durchaus sehenswert. In diesem Sinne: Schau‘ wech die Scheiße!

Werner – Beinhart! ist seit dem 05. März 2020 in der Werner-Box auf Blu-Ray erhältlich!

Unsere Wertung:

 

 

Werner - Das muss kesseln! [Blu-ray]
Kundenbewertungen
Werner - Das muss kesseln! [Blu-ray]*
von Constantin Film (Universal Pictures)
Prime  Preis: € 8,49 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2022 um 20:29 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Werner 1-5 - Königbox [Blu-ray]
Kundenbewertungen
Werner 1-5 - Königbox [Blu-ray]*
von Constantin Film (Universal)
Prime  Preis: € 25,99 Jetzt auf Amazon kaufen* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 15. Oktober 2022 um 7:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

© Constantin Film

Kommentar hinzufügen