Filmtoast.de
Ethan Hawke schaut ins Leere - Zeros and Ones.

Zeros and Ones

Während der ersten Welle der Corona-Pandemie filmte Abel Ferrara Zeros and Ones auf den menschenleeren Straßen seiner Wahlheimat Rom. Ob sich der Trip durch die Nacht lohnt, erfahrt ihr in unserer Rezension!

ZEROS AND ONES Trailer German Deutsch (2022)

TitelZeros and Ones
Jahr2021
LandUSA, Deutschland, Großbritannien
RegieAbel Ferrara
DrehbuchAbel Ferrara
GenreDrama, Thriller
DarstellerEthan Hawke, Cristina Chiriac, Phil Neilson, Valerio Mastandrea, Valeria Correale, Dounia Sichov
Länge87 Minuten
FSKab 16 Jahren freigegeben
VerleihEuroVideo
Ethan Hawks Porträt prangt groß auf dem Cover zu Zeros and Ones, darunter in klein steigt Rauch aus dem Petersdom, davor marschieren Soldaten mit Masken.
Das Blu-ray Cover zu Zeros and Ones © 2022 EuroVideo Medien GmbH

Die Handlung von Zeros and Ones

Die Welt liegt in einer nahen Zukunft in den Ketten einer verheerenden Pandemie. Auch Rom hat sich äußerlich in eine Geisterstadt verwandelt, deren Straßen und auch teils Häuser wie leergefegt scheinen. Hier ist der amerikanische Soldat J.J. (Ethan Hawke) auf der Suche nach Wahrheit – über seinen extremistischen Zwillingsbruder, einen geplanten Anschlag auf den Petersdom, den Zustand der Welt. Eine Nacht in der ewigen Stadt wird zur Odyssee von einem Vertreter der Nachrichtendienste zum nächsten. Wartet am nächsten Morgen die Erlösung auf ihn und die Familie seines Bruders?

Schockstarre

Wie auch schon in seinen letzten Filmen Tommaso und der Tanz der Geister (2019) und Siberia (2020) ist Abel Ferrara auch in seinem neuesten Film merklich um Selbstreflexion bemüht. Der Unterschied zu jenen ist aber, dass der Regisseur selbst hier nur einer von vielen ist. Millionen von Menschen weltweit suchten zu Beginn der Pandemie, während der Lockdowns, nach einer Perspektive. Sie versuchten, ihren moralischen Kompass zu justieren, Richtig von Falsch zu trennen, was sich aber für eine gewisse Zeit, aufgrund der dünnen Informationslage und teils täglich wechselnden Empfehlungen, als nahezu unmöglich herausstellte.

Die Welt mutierte während des Lockdowns zum Gefängnis, die Narrative hieß, dass auf den Straßen der Tod lauere. In Zeros and Ones findet ein gesellschaftliches Leben nicht mehr statt. Die Straßen werden von sinistren Nachrichtendienstlern okkupiert, die wie J.J. durch die Nacht huschen. Auch er mischt sich unter die Spieler, korrespondiert mit Agenten aus China, aus Arabien, aus Russland. Doch die Informationen, die er dabei erhält, sind widersprüchlich. Immer, wenn er denkt, eine Spur gefunden zu haben, weisen neuere Informationen wieder in die entgegengesetzte Richtung.

Ethan Hawke lehnt sich gegen eine gekachelte Wand - Zeros and Ones.
Schlaflos in Rom – J.J. © 2022 EuroVideo Medien GmbH

Die Suche des Soldaten, deren Ziel weder er selbst noch Zuschauer:innen kennen, ist vor allem eins – enervierend. Ferrara ist merklich nicht daran interessiert zu unterhalten. Vielmehr versucht er, die gegensätzlichen Gefühle, die die Situation entfacht, auf die Zuschauerschaft zu übertragen. Dies gelingt im Verlauf des Films sogar ziemlich gut, aber ob dies nun positiv zu bewerten ist oder nicht, sei mal dahingestellt. Denn viel mitzunehmen gibt es hier nicht, weswegen Vor- und Nachwort von Hauptdarsteller Ethan Hawke wahrscheinlich dabei helfen sollen, das Gesehene fassbarer zu machen.

Wahrheit ist Ansichtssache

Erzählerisch hat Zeros and Ones abseits der Odyssee ohne Ziel nicht viel zu bieten. Auch wenn J.J. anfangs noch die Frau seines Bruders aufsucht, es wird nie klar, ob er auf der Suche nach ihm ist. Einiges spricht dafür, dass er gefangen gehalten und gefoltert wird, andere Quellen berichten gar von seiner Liquidierung. Die Brüder stellen dabei zwei Seiten einer Medaille dar. Der eine begegnet der Situation mit Ratio, versucht, sich anhand der Informationen ein Bild zu machen, bevor er handelt. Der andere reagiert sehr emotional, teils auch aufbrausend, steht sogar, wie es scheint, im Verdacht, mit einem geplanten Anschlag auf den Petersdom in Verbindung zu stehen. Aber Ferrara formuliert eben nichts davon aus.

Erkennbar ist nur, dass die Ratio eben im Vordergrund steht, während die Emotionen unterdrückt werden. Die Zwillingsbrüder veranschaulichen sehr schön, dass beides in jedem Menschen steckt. Dass Ratio und Emotionen koexistieren. Doch in dieser ungewissen Zeit wird die Emotion unterdrückt, ob nun von innen oder durch die äußere Einwirkung unter Zuhilfenahme drastischer Maßnahmen wie den Einschränkungen gewisser Grundrechte. Auch hier steht wieder die Frage nach richtig oder falsch im Raum, ohne beantwortet zu werden.

Korlan Madi legt den Kopf zur Seite, lässt sich nicht durchschauen - Zeros and Ones.
Nicht zu durschauen – die Chinesin Jiao © 2022 EuroVideo Medien GmbH

Es ist eine kalte Welt da draußen

Inszenatorisch liefert der Film beklemmende Bilder aus den menschenleeren Straßen Roms, die die Crew im Guerilla-Style gefilmt hat. Grobkörnige, dunkle Bilder vermitteln eine apokalyptische Stimmung, die Handkamera ist immer nah am Geschehen und sorgt für Desorientierung, sobald Bewegung in die Bilder kommt. Mit Drohnen geschossene Luftaufnahmen verstärken den Eindruck einer entvölkerten Welt. Nur noch Soldaten und Agenten schleichen durch die Straßen und keiner vermag zu sagen, was ihr Auftrag, ihr Ziel ist. Falls diese das überhaupt selbst wissen.

In seinen besten Momenten ist die Welt in Zeros and Ones so eisig, dass man Gänsehaut bekommen kann. Als J.J. bei einer chinesischen Agentin für einen anderen Informanten Drogen kauft, desinfiziert diese jeden seiner Geldscheine sorgfältig. In einer anderen Szene dringt er mit einer Spezialeinheit in das Versteck junger Männer ein – Terroristen? Sie foltern sie und hinterlassen einen Zettel mit Anweisungen, während J.J. dies mit seiner Kamera filmt. Diese Kamera, die er zückt, wenn etwas auf seiner Reise durch die Nacht passiert, scheint sein Versuch, die Geschehnisse für Außenstehende zu ordnen. Zum Ende hin gleitet der Film immer öfters ins beinahe schon Absurde ab, endet aber auf einer hoffnungsvollen Note.

Unser Fazit zu Zeros and Ones

Abschließend lässt sich konstatieren, dass Zeros and Ones alles andere als Entertainment ist, dabei aber nicht gänzlich uninteressant. Wem schon der Vorgänger Siberia zu kryptisch war, sollte sich wohl gar nicht erst an diesem Film versuchen. Sowieso dürfte das Publikum hierfür wieder einmal überschaubar bleiben, selbst eingefleischte Ferrara-Fans könnte die genauso nüchterne wie inhaltsentleerte Erzählung mit ihrer Verweigerung eines ausformulierten Narrativs eher abschrecken. Dabei gelingt es dem Film ein ums andere Mal gerade dadurch, zur Selbstreflexion anzuregen. Denn Ferrara ist in diesem Zusammenhang nicht nur der Ferrara, wie wir ihn in vielen seiner Filme in Themen und Charakteren entdecken konnten, sondern als Mensch im Klammergriff der Pandemie auch nur einer von vielen. Wenn einem das reicht, sollte man vielleicht doch einen Blick riskieren.

Zeros and Ones erschien am 5. Mai 2022 im Vertrieb von EuroVideo auf DVD und Blu-ray!

Unsere Wertung:

 

 

Zeros and Ones [Blu-ray]
Kundenbewertungen
Zeros and Ones [Blu-ray]*
von EuroVideo Medien GmbH
Unverb. Preisempf.: € 13,99 Du sparst: € 0,40 (3%) Prime Preis: € 13,59 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Contagion [Blu-ray]
Kundenbewertungen
Contagion [Blu-ray]*
von Warner Bros (Universal Pictures)
Unverb. Preisempf.: € 9,89 Du sparst: € 0,90 (9%) Prime Preis: € 8,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© EuroVideo

Kommentar hinzufügen