Filmtoast.de
Detective Russel Poole (Johnny Depp) guckt erschrocken.

City of Lies

Nachdem Johnny Depp die letzten drei Jahre mehr Schlagzeilen durch seinen Rosenkrieg mit Amber Heard machte, erscheint mit City of Lies endlich wieder ein Film mit ihm fürs Heimkino. Ob sich das True-Crime-Drama um den Mordfall von The Notorious B.I.G. lohnt, erfahrt ihr hier!

CITY OF LIES (2021) HD Trailer (Deutsch / German)

TitelCity Of Lies
Jahr2018
LandUSA
RegieBrad Furman
DrehbuchRandall Sullivan, Christian Contreras
GenreBiografie, Krimi, Drama
DarstellerJohnny Depp, Forest Whitaker, Toby Huss, Dayton Callie, Louis Herthum, Shea Whigham, Xander Berkely, Neil Brown Jr., Shamier Anderson, Melanie Benz
Länge112 Minuten
FSKab 16 Jahren freigegeben
VerleihKoch Films
Auf dem Blu-ray-Cover ist das Plakat von City of Lies mit den Portraits der beiden Hauptdarsteller Johnny Depp und Forest Whitaker abgebildet.
Die Blu-ray zu City of Lies © Koch Films

Die Handlung von City of Lies

LAPD-Detective Russell Poole (Johnny Depp) ist ein Polizist alter Schule und nimmt seinen Job ernst. Da die Aufklärungsquote seiner Fälle ungewöhnlich hoch ist, wird er einen Monat nach dem Tod von Rapper The Notorious B.I.G. ins Morddezernat befördert und soll den Fall aufklären. Bald macht er Fortschritte, trägt Indizien zusammen und merkt, dass es auch innerhalb der Polizei von Los Angeles Gang-Mitglieder zu geben scheint, die womöglich in den Mord verwickelt sind, denn das einflussreiche Hip-Hop-Label Death Row beziehungsweise dessen Mitglieder waren in kriminelle Machenschaften verstrickt. Seinen Ermittlungen werden wieder und wieder Steine in den Weg gelegt, bis er schließlich von dem Fall abgezogen wird. Poole aber bleibt weiter besessen davon, den Fall aufzuklären.

Viele Jahre später wird der Journalist Darius Jackson (Forest Whitaker) auf den mittlerweile entlassenen Detective aufmerksam. Jackson erkennt in dem ungeklärten Mordfall eine profitable Story und die beiden versuchen, Licht in die zurückliegenden Geschehnisse zu bringen.

Russel Poole und Darius Jackson sitzen in City of Lies an einem Tisch. Poole weiht Jackson gerade in den Fall ein und zeigt ihm ein Phantombild.
Journalist Darius Jackson (Forest Whitaker) und Ex-Detective Russel Poole (Johnny Depp) tragen die Fakten zusammen © Koch Films

Statt Kino- nur der Heimkinostart

Der Trailer erschien bereits am 21. Mai 2018 (der Tag an dem Notorious B.I.G. 46 Jahre alt geworden wäre), der für September (dem Todestag seines Rapper-Kollegen Tupac) geplante Kinostart von City of Lies wurde aber kurz vorher ersatzlos gestrichen. Während das Studio einen Rechtsstreit als Grund angab – Johnny Depp soll während der Dreharbeiten einen Aufnahmeleiter zweimal geschlagen haben – witterten Verschwörungstheoretiker Drohungen aus den Reihen der Polizei von Los Angeles. Fest steht: Der Fall bleibt bis heute spannend und auch Protagonist Poole, dessen Geschichte auf wahren Begebenheiten beruht, und seine Theorie über den Tathergang bieten einen interessanten Zugang.

Depp und Whitaker spielen ihre Figuren überzeugend

Den beiden Hauptdarstellern, deren Figuren sich in City of Lies zu Anfang eher misstrauen, später aber mehr und mehr Sympathie füreinander aufbringen und sich schließlich beim Zusammentragen der Fakten sogar unterstützen, nimmt man ihre Rollen zu jeder Zeit ab. Sie harmonieren erfreulich gut miteinander, wobei auch ihre Motivation, den Fall doch noch zu lösen, deutlich wird. Auch die Nebenrollen sind allesamt stark besetzt und machen den Film glaubhaft und spannend.

Detective Russel Poole (Johnny Depp) guckt in City of Lies auf das Portrait von Rapper Notorious B.I.G.
Detective Poole und sein härtester Fall © Koch Films

Zwei Zeitebenen

Da City of Lies vor allem einige Jahre zurückliegende Geschehnisse beleuchtet, regt die Handlung nicht immer so sehr zum miträtseln an wie bei manch anderen Krimis. Dennoch wird eine gewisse Spannung aufgebaut, auch weil sich nach und nach Puzzleteile zusammenfügen und die Beziehung zwischen Poole und dem Journalisten Jackson mit ihren verschiedenen Ansätzen zur weiteren Aufklärung des Falls packend ist. Die zerrüttete Beziehung zu Pooles Sohn macht diesen zwar menschlicher und bringt eine neue Dimension ein, nimmt aber auch einigen Raum im Film ein, der die Handlung nicht direkt voranbringt. Der Moment des Mordes wird im Film immer wieder aufgegriffen und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

Die 1997 und 2005 spielenden Parts unterscheiden sich vor allem vom Look. Während die Rückblenden ein wenig vergilbt anmuten, ist der übrige Film in einem eher bläulicheren Look gehalten. Das Make-up der Protagonisten, aber auch der Bauch von Detective Poole oder sein kaputtes Knie sorgen ebenfalls dafür, dass man sich sehr gut in den verschiedenen Zeitebenen zurechtfindet.

Detective Poole (Johnny Depp) im Trenchcoat, nachts, bereit zu schießen.
Nächtliche Rückblende: Detective Poole in Action © Koch Films

Unser Fazit zu City of Lies

City of Lies ist ein gelungenes True-Crime Drama, das einen bekannten Fall in ein gesellschaftskritisches Licht stellt und dabei solide inszeniert ist. Fans des Genres, der Hauptdarsteller oder einfach interessierte Rap-Hörer werden bei diesem Film sicherlich auf ihre Kosten kommen.

City of Lies ist seit dem 11. August 2021 als Video on Demand und ab dem 26. August 2021 auf DVD und Blu-ray erhältlich.

Unsere Wertung:

 

 

 

City of Lies [Blu-ray]
Kundenbewertungen
City of Lies [Blu-ray]*
von Koch Media GmbH - DVD
Prime Preis: € 14,49 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
City of Lies
Kundenbewertungen
Preis: € 4,99 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© Koch Films

Kommentar hinzufügen