Filmtoast.de

Son of a Gun

Die Bestimmung ist ein schwieriger Begriff. Zu was bin ich bestimmt, zu was du und zu was alle anderen? Seinen Platz in der Welt muss jeder von uns finden….so wie JR in Son of a Gun

TitelSon of a Gun
Jahr2014
ProduktionslandAustralien
RegieJulius Avery
DrehbuchJulius Avery, John Collee
GenreThriller/Drama
DarstellerEwan McGregor, Brenton Thwaites, Alicia Vikander
Länge108 Minuten
FSKAb 16 Jahren freigegeben
VerleihAscot Elite

Worum gehts in Son of a Gun?

Brendan in Son of a Gun
Son of a Gun – Matt Nable as STERLO, Ewan McGregor as BRENDAN, Eddie Baroo as MERV & Brenton Thwaites as JR – Photograph by David Dare Parker. ©Ascot Elite Home Entertainment

Im Vordergrund von Son of a Gun steht der junge JR (Brenton Thwaites), der eine kurze Zeit im Gefängnis absitzen muss. Aber im Knast angekommen, ist es für die Jungen und Schwachen, wie es JR auch ist, sehr schwer Fuß zu fassen. Entweder behaupten sich diese gegen die Banden und Gangs, die sich bilden oder werden von einer Gang aufgenommen und beschützt. Und JR hat großes Glück, wird vom einflussreichen Brendan (Ewan McGregor) beschützt, damit ihm JR, nach seiner Entlassung, bei dessen Flucht hilft. Das ist natürlich nicht alles und fein raus ist JR danach keineswegs. So kommt es eben nicht oft…

Kritik

Was dann folgen soll ist ein Coup, der natürlich keineswegs neu ist, aber vollkommen anders erzählt wird. Was Brendan an dem jungen JR liegt, wird im gesamten Film nicht ganz klar, denn eigentlich hat der Junge keine Ahnung, noch nie eine Waffe in der Hand gehabt und weiß auch gar nicht, wie das Geschäft in der krimellen Welt läuft. Trotzdem behält Brenden ihn an der Hand, würdigt ihm aber keines einzigen netten Satzes. Son of a Gun trieft vor Ironie und Sarkasmus, was ich als sehr angenehm und wunderbar aufnahm, da man schon hier viel überlegen und deuten darf.

Schwer zu erkennen, aber Alicia Vikander gehts gehörig an den Kragen in Son of a Gun
Son of a Gun – Alicia Vikander as TASHA & Marko Jovanovic as KEN – Photograph by David Dare Parker. ©Ascot Elite Home Entertainment

Was Son of a Gun für mich so besonders macht, ist die Art, wie er die Geschichte erzählt. Julius Avery erzählt seine Geschichte zwar nicht verwoben, aber auch nicht so konventionell, wie es andere, teurere Filme aus Hollywood machen. Son of a Gun hat Köpfchen, kommt mit wichtigen Dialogen und Sprüchen daher, die einen selbst oft genug am Bösen und Guten in einem Charakter zweifeln lassen. Besonders die Figur des Brendan, ausgezeichnet dargestellt von Ewan McGregor, bleibt bis zu den letzten 2 Sekunden des Films vollkommen undurchschaubar. Avery spielt mit einem Gesichtsausdruck, der alles, was wir vorher gesehen und von Brendan geglaubt haben, auf den Kopf stellt. Ein ganz großer Moment und ich war mit dabei!

Die Vater-Sohn-Beziehung von JR und Brendan

Son of a Gun prägt die Vater-Sohn-Beziehung zwischen Brendan und JR, die sich von Anfang an zwar verstehen, aber sich gegenseitig nicht zeigen und kommunizieren können, dass sie beide helle Köpfchen sind, die voneinander lernen können. Der Einzige Unterscheid ist das Alter. Eine Beziehung und ein Plot, der für Drama-verliebte Spinner, wie mich, pures Gold ist. Die Charaktere bleiben, bis auf kleine Ausnahmen, wenig blass und haben einen festen Platz in der Handlung.

Bild und Soundtrack von Son of a Gun

Ewan McGregor in Son of a Gun
Son of a Gun – Matt Nable as STERLO, Ewan McGregor as BRENDAN & Eddie Baroo as MERV – Photograph by David Dare Parker. ©Ascot Elite Home Entertainment

Auch versteht es Julius Avery Bild und Score miteinander in Harmonie und Einklang zu bringen. Hauptmotive, wie die Auflösung eines Plot-Twists, die Überlegenheit mancher Charaktere, bis hin zur einfachen „Jeder-Gegen-Jeden“-Philosophie, findet Avery passende Musik. Oder etwa auf einer Zugfahrt, einen Moment des Glücks und Triumphes oder einer Überraschung, die sich gewaschen hat. Einzigartig! Der Film hätte auch ruhig 180 Minuten gehen können, denn die Schauspieler haben sichtlich Lust, besonders Ewan McGregor sticht natürlich von allen am meisten heraus. Brendan Thwaites (JR) bleibt die meiste Zeit über ziemlich blass und hat wenig Ausdruck in seinem Gesicht, erfüllt seine Aufgabe aber trotzdem solide. Alicia Vikander ist eine von zwei sehr interessanten Figuren, die nicht nur hübsch anzusehen ist, sondern auch einen übergeordneten Zweck erfüllt. Sie ist die starke Frau inmitten von Verbrechern, die es zusammen mit JR den ganzen Verbrechern und Frauenverachtenden Bossen heimzahlen möchte.

Kurzes Fazit zu Son of a Gun

Ewan McGregor mal ganz anders in Son of a Gun
Son of a Gun – Ewan McGregor as BRENDAN – Photograph by David Dare Parker. ©Ascot Elite Home Entertainment

JR lernt von Brendan und schlägt ihn gegen Ende mit seinen eigenen Waffen, ohne selbst eine Waffe in die Hand nehmen zu müssen. Ein kleiner Widerspruch zum titelgebenden Namen, der dadurch umso aussagekräftiger wird. Je absurder der Filmtitel, Witze und Handlung, desto interessanter kann ein Film sein. In diesem Falle von einem kleinen Fisch, namens Julius Avery.

 

Unsere Wertung:

 

 

son of a gun
122 Bewertungen
Preis: € 3,68 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Son of a Gun [Blu-ray]
122 Bewertungen
Son of a Gun [Blu-ray]*
von Ascot Elite Home Entertainment (Vertrieb Universum Film)
Prime Preis: € 8,97 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

© Ascot Elite

1 Kommentar