Filmtoast.de
Cillian Murphy als Jim auf den leeren Straßen Londons in 28 Days Later

A Year in Horror – Das Jahr 2002 [S02E02]

In der zweiten Episode der zweiten Staffel vom A Year in Horror Podcast widmen wir uns dem Jahr 2002. Und für dieses Unterfangen haben sich Daniel und Patrick mit Rahel Sixta Schmitz eine ganz besondere Gästin eingeladen. Viel Spaß!

Ihr findet unseren Podcast auf dieser Seite und auf allen einschlägigen Kanälen, unter anderem:

Wir freuen uns über jedes zusätzliche Abo. Also lasst doch gern eins da und verpasst keine Podcast-Folge mehr!

A Year in Horror Poster – Das Jahr 2002

A Year in Horror Podcast: Von Zombies, Infizierten & Geisterschiffen

Wir gehen einen Horror-Schritt weiter auf unserer 2000er-Skala im A Year in Horror Podcast – und zwar mit gleich zwei Filmen, die das Genre nachhaltig prägen sollten. Während ein gewisser Danny Boyle mit 28 Days Later das Zombie- zum Infizierten-Genre umkrempelte, gelang einem noch recht unbeschriebenen Gore Verbinski mit dem US-Remake von The Ring ein viraler Hit, der direkt die Popkultur enterte.

Auf traditionelle Zombies mussten Horror-Connaisseure im Jahr 2002 dennoch nicht verzichten: Paul W.S. Anderson startete an der Seite von Mila Jovovich in sein berühmt-berüchtigtes Resident Evil-Franchise. Gleichzeitig kehrte mit Steve Beck ein alter Bekannter auf seinem Ghost Ship zurück, der in unserem Podcast erneut für einiges an Gesprächsstoff sorgte.

Auch diesmal philosophieren Patrick und Daniel nicht allein über 2000er-CGI, Jump Scares und Trash versus Vorlagentreue. An ihrer Seite dürfen sie die großartige Rahel Sixta Schmitz begrüßen. Rahel bereichert nicht nur den Retro-Games-Podcast Stay Forever mit ihrer Expertise, sondern hat zudem im Themenkomplex Viren- und Netzwerkmetaphern in der Gothic Fiction promoviert.

Zusätzlich verfasst sie Artikel für das Horrormagazin VIRUS und ist Mitglied der Deutschen Lovecraft Gesellschaft e.V. Kurz gesagt: die perfekte Gästin für diesen Ausflug ins Jahr 2002 des A Year in Horror Podcast.

Über welche Filme wir noch sprechen? Hör in die neue Episode hinein und finde es heraus.

A Year in Horror – Worum geht’s?

A Year in Horror ist unser ganz persönlicher Ausflug durch 50 Jahre Horror-Geschichte. Patrick und Daniel reisen dabei – mal zu zweit, mal mit Gast – durch die spannenden Epochen ihres Lieblings-Genres. Wie hat sich der filmische Horror entwickelt? Schlagen sich Trends der Zeit auch hier nieder?

Zu jeder Episode bringt jeder Teilnehmende drei Filme mit:

  • Best in Class: Was ist Dein liebster Horrorfilm des Jahres?
  • Underrated: Welcher Horrorfilm aus dem Jahr bekam deutlich zu wenig Liebe?
  • Top Secret: Was ist Dein Horror-Geheimtipp des Jahres?

In der ersten Staffel von A Year in Horror widmen wir uns den Jahren 2011, 2001, 1991, 1981 und zuletzt 1971. Für die zweite Staffel reisen wir dann in die Jahre 2012, 2002, 1992, 1982 und 1972. Dieses Spiel geht weiter, bis wir mit der abschließenden zehnten Staffel jedem Jahr von 1970 bis 2020 eine eigene Episode gewidmet haben.

Gebt uns weiterhin gern Feedback. Stimmt Ihr mit unseren Picks überein oder haben wir eine echte Perle links liegen lassen? Was waren für Euch die prägenden Horrorfilme 2001?

Wir wünschen Euch viel Spaß bei der zweiten Episode der zweiten Staffel von A Year in Horror.

Bonusmaterial

Timecodes

00:00:00 Intro
00:00:59 Rahel stellt sich vor
00:05:18 Das Jahr 2002
00:20:15 Best in Class
00:49:38 Underrated
01:23:41 Top Secret
01:48:37 Honorable Mentions
01:56:44 Weise Worte zum Schluss

3 Kommentare

    • Hey Basti!

      Da sind wir wohl aufgeflogen 😀
      Tatsächlich haben wir uns entschieden die Veröffentlichung dieser Folge vorzuziehen, da die Aufnahme mit Rahel gut in den Zeitplan gepasst hat und wir euch die Folge nicht allzu lange vorenthalten wollten.
      Nach aktuellem Stand Folgt die 2012er Folge Mitte Januar.

      Beste Grüße
      Patrick

Neueste Beiträge