Filmtoast.de
Héloïses Kleid fängt Feuer und lässt somit einen kleinen Teil der Dunkelheit erleuchten

Die Filme 2019 – Jahresrückblick

Unser Jahresrückblick der Filme 2019: Es war ein besonderes Kinojahr voller toller Filmerlebnisse. Mit zahlreichen Überraschungs-Hits, vielversprechenden Talenten und abgedrehten Horrortrips hat das letzte Kinojahr unser Herz erobert. Daher lassen Onno, Stefan und Samuel ihre größten Highlights und Enttäuschungen 2019 ein letztes Mal Revue passieren.

Große Netflix-Offensive

Netflix zieht in den Kampf um die Streaming-Dienst-Vorherrschaft. Die Strategie: Vollkommene künstlerische Freiheit und große Namen. Somit schickt Netflix nicht nur Großkaliber, wie The Irishman oder Marriage Story in das Oscar-Rennen, sondern bereichert auch den Animations-Markt mit Klaus und Ich habe meinen Körper verloren. Doch 6 Underground beweist, dass die künstlerische Freiheit eine zweite Seite der Medaille hat.

Al Pacino und Rober De Niro in The Irishman
Al Pacino und Robert De Niro in The Irishman © Netflix

Das internationale Kino

2019 war vor allem eines: vielseitig! Das gilt sowohl für die Genrevielfalt, wie auch für die Nationalität. Wie jedes Jahr wurden auf der gesamten Welt zahlreiche Geniestreiche produziert, doch selten hat ein nicht-englischsprachiger Film in den USA und Deutschland für so viel Aufmerksamkeit gesorgt, wie Bong Joon-Hos Parasite. Zudem stand in Frankreich ein Porträt einer jungen Frau in Flammen und in Deutschland sprengte ein junges Mädchen das System. Doch dies sind nur wenige Beispiele der Meisterwerke, die 2019 abseits von Hollywood begeistern konnten.

Familie Kim faltet Pizzaschachteln in Parasite
Beitragsbild zu Parasite © Koch Films

Die Filme 2019: Mit Vielfalt und Experimentierfreude zum Erfolg

Abseits des üblichen Mainstream-Marktes erfreuen sich einige unkonventionelle Werke großer Beliebtheit. Direkt zu Beginn des Jahres entführte The Favorite den Zuschauer in ein abgedrehtes Machtspiel voller Intrigen und Experimentierfreude. Besonders Horror-Fans hatten einen Grund zur Freude. Bei Filmen wie Midsommar oder Der Leuchtturm gleicht kein Horror-Erlebnis dem anderen. Selbst Kultregisseur Quentin Tarantino ließ die 60er Jahre abseits üblicher Sehgewohnheiten neu aufleben. 2019 hatte also für jeden Geschmack etwas zu bieten und man kann noch zahlreiche Filmperlen entdecken. Also viel Spaß bei der neusten Folge Filmfrühstück und einen Toast darauf, dass 2020 ein ebenso starkes Kinojahr wird.

Ihr findet unseren Podcast auf dieser Seite und auf allen einschlägigen Kanälen, inklusive Spotify, iTunes und Google Podcast! Wir freuen uns über jedes zusätzliche Abo.

Samuel Cornelissen

Kommentar hinzufügen

Neueste Trailer

Neueste Videos