Filmtoast.de
Atomic Blonde als Beitragsbild in Top 5 Filme zum Abkühlen

Top 5 Filme zum Abkühlen

Euch hängen diese exorbitant heißen Temperaturen des frühen Sommers auch zum Hals raus und ihr habt das Gefühl, ihr geht in dieser übertriebenen Hitze ein? Wir verschaffen euch wenigstens ein klein wenig gedankliche Abkühlung mit den folgenden Streifen. Hier sind unsere Top 5 Filme zum Abkühlen!

Unsere Top 5 Filme zum Abkühlen 😎

Ach ja, der Sommer ist doch schon was Schönes. Zumindest solange man irgendwie irgendwo einen Ausgleich zu den schlauchenden Temperaturen finden kann. Wer durch den kühlen Pool, eine schöne Kugel Eis oder den Ventilator in den eigenen vier Wänden nicht ausreichend gekühlt wird und bereit ist, nach jedem Strohhalm zu greifen, der einem eine Abkühlung verpasst, ist in unserem heutigen Beitrag sehr gut aufgehoben. Denn auch euer alter Flimmerkasten zu Hause kann euch die nötige Abkühlung verschaffen und von den heißen Temperaturen ablenken! Zumindest gedanklich, mit den richtigen Filmen bei der Hand, die wir euch heute im Folgenden zusammengestellt haben. Damit lässt sich bestimmt auch das ein oder andere Sommer-Loch stopfen. Also, Film ab und cool down!

Hard Powder

Nels Coxman (r.) und Drogenboss Viking (l.) aus Hard Powder © Studiocanal GmbH Doane Gregory
Nels Coxman (r.) und Drogenboss Viking (l.) aus “Hard Powder” © Studiocanal GmbH Doane Gregory

Regisseur Hans Petter Moland erzählt in seinem Remake im Grunde exakt dieselbe Geschichte wie im Original Einer nach dem anderen. Dennoch ist die Frischzellenkur, bestehend aus größerem Budget, amerikanisierter Darstellerriege und neuem Handlungsort, ziemlich gelungen. Gerade die frostige Kulisse der verschneiten Rocky Mountains, gepaart mit der eiskalten Brutalität, sorgt in Hard Powder nicht für für jede Menge Spaß, sondern auch für die nötige Portion Abkühlung.

30 Days of Night

Die Vampire in 30 Days of Night. © Concorde Filmverleih
Die Vampire in “30 Days of Night” © Concorde Filmverleih

Diese Kälte liegt nicht am Wetter. Das ist der Tod, der kommt!

30 Days of Night lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Der stimmungsvolle Vampirschocker überzeugt durch seine bedrückende, schockgefrostete Atmosphäre und den nötigen Härtegrad. Aber es ist allem voran das isolierte Setting der von der Außenwelt abgeschotteten und von Schneestürmen völlig verschneiten Kleinstadt mitten in Alaska, das zu bestechen weiß. Neben den blutrünstigen Vampiren im Film sollten hier also auch definitiv die Genrefans auf ihre Kosten kommen und das eigene, erhitzte Gemüt sollte schnurstracks erkalten.

Cold Prey

Jannicke (Ingrid Bolsø Berdal) versucht dem Killer in Cold Prey zu entkommen. © Tiberius Film
Jannicke (Ingrid Bolsø Berdal) versucht dem Killer in “Cold Prey” zu entkommen © Tiberius Film

Die Schneelandschaft in den Bergen mag zunächst eine echte Augenweide sein,entpuppt sich dann aber als fiese Todesfalle. Denn um zu überleben, müssen die Hauptfiguren in dem verschneiten Berghotel bleiben und das kühle Weiß meiden. Der norwegische Regisseur Roar Uthaug inszeniert die Kills mit geschickten Schnitten und Kameraeinstellungen schön wuchtig. So trägt Cold Prey im Deutschen nicht zu Unrecht den Zusatztitel “Eiskalter Tod”. Also auf in die eisigen Berglandschaften Norwegens!

The Grey

Nach einem Flugzeugabsturz mitten in der Menschen verlassenen Wildnis von Alaska muss eine Gruppe Männer nicht nur gegen die widrigen Wetterbedingungen bestehen, sondern auch gegen ein Rudel gefräßiger Wölfe. The Grey, wieder mit Liam Neeson in der Hauptrolle, ist ein knallhartes Survival-Abenteuer vor unnachgiebig frostiger Kulisse. Bei dem brachialen Kampf zwischen Mensch, Tier und Natur lässt The Grey den Zuschauer regelrecht mitzittern. Die eiskalte Atmosphäre überträgt sich im Nu und sorgt für wohlige Gänsehaut.

Fargo

Peter Stormare in Fargo. © Twentieth Century Fox Home Entertainment
Peter Stormare in “Fargo” © Twentieth Century Fox Home Entertainment

Fargo gilt zu recht als ein Meilenstein in der filmischen Geschichte der Coen Brüder und absoluter Kultfilm mit einer erheblichen und stimmigen Portion schwarzen Humors. Er ist dazu bis in die kleinste Rolle einfach perfekt besetzt. Neben der frostigen Kulisse North Dakotas macht vornehmlich der eisige Thrill Fargo nicht nur bei den gegenwärtigen Temperaturen zu einem Must-See.

Ihr habt immer noch nicht genug?

Nur Top 5 Filme zum Abkühlen? Es gibt doch noch so viel mehr! © Netflix
Nur Top 5 Filme zum Abkühlen? Es gibt doch noch so viel mehr! © Netflix

Das ist ja soweit eine ganz nette Liste der Top 5 Filme zum Abkühlen. Aber ihr denkt euch, es fehlen doch noch so viele eiskalte Hits? Recht habt ihr damit. Seien es ein kühlendes Eisbad voller Eiswürfel mit Charlize Therone in Atomic Blonde, der eiskalte Überlebenskampf in der Wildnis von Leonardo DiCaprio in The Revenant, das stylische Action-Schneegestöber in Netflix’ Hit Polar oder noch viele Weitere: An Filmen zum gedanklichen Abkühlen mangelt es nicht.
Also: Nicht über das heiße Sommer-Wetter jammern, sondern die richtigen Filme schauen!

Hard Powder / Blu-ray
583 Bewertungen
Hard Powder / Blu-ray*
von STUDIOCANAL
Prime Preis: € 12,97 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
30 Days of Night [Blu-ray]
199 Bewertungen
30 Days of Night [Blu-ray]*
von Concorde Video
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Cold Prey - Eiskalter Tod [Blu-ray]
94 Bewertungen
Preis: € 7,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
The Grey - Unter Wölfen [Blu-ray]
293 Bewertungen
The Grey - Unter Wölfen [Blu-ray]*
von Universum Film GmbH
Prime Preis: € 8,15 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

FilmFreund

Ein Tag ohne einen Film ist wie ein Sommer ohne Sonne. :)
Filme sind für mich mehr als nur einfacher Eskapismus oder psychedelischer Zeitvertreib; Was jetzt nicht bedeuten soll, dass ich mich mit der Möglichkeit via Filmen andere Leben zu (er)leben nicht auch gerne mitunter vordergründig hingebe.
Ich bin offen für jedes einzelne Genre und lasse mich eigentlich gerne positiv überraschen, greife aber eher zum hundertelfzigsten mal zu einem bekannten Film, statt mich sofort ins "Neuland" zu stürzen.
Mit FilmToast habe ich eine tolle Plattform gefunden, meine Gedanken ansprechend niederzuschreiben und ich freue mich stets über regen Austausch unter Gleichgesinnten, aber ebenso unter Ungleichgesinnten.
Und jedem, der so weit gelesen hat, wünsche ich noch einen tollen Tag.
(^-^)/

Kommentar hinzufügen